fbpx

Sticking to your NY Resolutions with Misfit Ray Fitness Tracker

Sticking to your NY Resolutions with Misfit Ray Fitness Tracker

This post is written in German and English

The thing with new year resolutions…

Obwohl ich während meiner 16 Monate in den USA viel Sport getrieben und auch nicht übermäßig Fastfood geschlemmt habe, sind drei hartnäckige Kilo mehr auf der Waage gelandet – und geblieben. Mein aktuelles Praktikum, bei dem ich mindestens acht Stunden am Tag hauptsächliche sitze, macht es nicht besser. Zusätzlich fehlen mir Zeit und Geld mich im nächstgelegenen Fitness-Studio anzumelden.  Aber genug gejammert: Dieses Jahr muss mein Wohlfühlgewicht wieder her, mit oder ohne Fitness-Studio! Schließlich ist die Ernährung das wichtigste und bewegen kann ich mich auch ohne Geräte und Yogakurse.


Although I went to the gym almost every day and did not eat too much fastfood I somehow gained three kilogram during my 16 months in the USA which don’t want to leave me. My internship doesn’t make the situation any better, I’m sitting in the office for eight hours per day. Additionally, I don’t have the time nor the money to get a membership at my local gym at the moment. But enough complaining: This year my “feel-good” weight needs to return, with or without a gym. After all, the diet is the most important thing and exercising is possible without equipment or yoga classes.

Collect the points!

Bereits vor einigen Tagen habe ich euch in diesem Post meinen neuen ständigen Begleiter vorgestellt: den Misfit Ray Fitness Tracker. Er ist ein sehr dezentes schmales Armband, welches in verschiedenen Farben erhältlich ist. Ich habe mich für die Variante in Roségold-Optik mit Kunststoff-Armband entschieden. Leder würde ich vielleicht etwas edler aussehen, wäre dafür jedoch nicht so resistent gegen Schweiß und Wasser – das Misfit Ray ist nämlich sogar wasserdicht und trackt auch die Aktivität beim Schwimmen.

Aber was tut es genau: Es misst meine Bewegung und teilt sie in leichte, mittlere und hohe Intensität ein. Auch die zurückgelegten Kilometer und verbrannten Kalorien werden festgehalten. Gleichzeitig wird die Aktivität des Tages in Punkten angebeben. Man kann sich somit Ziele setzen, die es zu erreichen gilt. 1000 Punkte sind bspw. ein realistisches Ziel. Es lässt sich ein Vibrationsalarm einstellen, der daran erinnert, seinen hübschen Hintern mal wieder in Bewegung zu setzen, um seinen Punktestand zu verbessern.

In Zeiten des chronischen Schlafmangels, kann übrigens auch die Schlafdauer und -qualität überwacht werden. Misfit Ray misst, wie lange und intensiv du schläfst. Bei mir ist es echt witzig zu sehen, wie ich am Wochenende mein Schlafdefizit wieder reinhole, da verwandle ich mich nämlich in ein regelrechtes Murmeltier!


Already some days ago I presented you in this post my new daily companion: the Misfit Ray fitness tracker. It is a suptle bracelet, available in different colors. I opted for the rosé-gold body and the synthetic bracelet. Maybe leather would look more elegant but it is not as resistant against sweat and water – Misfit Ray is waterproof and can even track your swimming activity!

However, how does it work exactly: It measures your activity and classifies it in light, medium and high intensity. You can also see how many kilometres you’ve walked and how many calories you’ve burnt doing that. At the same you get points for your activity, you can also set a goal you want to reach. For example: 1000 points is reasonable if you have an office job. It’s possible to activate a vibration alarm that reminds you to set your nice little butt in motion for improving your score.

In times of a chronically lack of sleep you can also monitor the duration and quality of your sleep. Misfit Ray measures how long and intensive you sleep. It’s funny to see how I make up for my lack of sleep during the week on the weekend, I transform into a sloth!

Easy handling per app

Die Daten könnte ihr alle in der Misfit App sehen, die sich kostenlos im App Store für iOS und Android downloaden lässt. Verbunden wird das Armband über Bluetooth mit dem Smartphone. Es ist kinderleicht und funktioniert einwandfrei. Was ich etwas schade finde ist allerdings, dass das Armband keinen GPS-Tracker hat. Es ist trotzdem ein nützliches Gadget für alle, die sich vorgenommen haben, aktiver ins neue Jahr zu starten!

Wie sieht es bei euch aus? Steht mehr Sport auch auf eurer To-Do-Liste? Benutzt ihr Fitness-Armbänder?


You can see all of your data in the Misfit App you can download for free for iOS and Android. The bracelet is connected with your smartphone via bluetooth. It’s really easy and works perfectly. The only thing I find a little disappointing is the missing GPS tracking possibility. Nevertheless the Misfit Ray is a nice gadget for starting more active into 2017!

How about you? Do you want to exercise more this year? Do you use fitness bracelets?

– in friendly cooperation with Misfit Wearables  –All thoughts & ideas are 100% my own. Thank you so much for supporting partner posts and brands that supports this blog.

Bis bald

See you soon

♡Kristina

12 Comments

  1. 2017-01-11 / 11:45

    Super Idee, berichte doch mal, ab wann du erste Erfolge erzielt hast und ob man es durchhält, das Armband auch über längere Zeit hinweg zu tragen. Ich versuche im Moment täglich Yoga zu machen, die Matte liegt direkt neben dem Bett und wenn es nur 5-10 Minuten am Morgen sind – besser als nichts. Mache das jetzt schon 1 Woche und fühl’ mich ganz gut dabei.\r\nxx\r\nJorinna\r\nwww.jorinna.style

  2. 2017-01-11 / 17:25

    Fitness trackers are such a great way to be mindful of your activity without being too much work. I live in Bavaria as well and fortunately I have access to a free gym because I do not have the guts to exercise in the cold like you with your pup! Haha! Is your dog a mix of border collie and something else? I have an Australian Shepherd and he loooooves playing in the snow, too!\r\n-Kristin\r\ncountdowntofridayblog.com

  3. 2017-01-11 / 21:17

    You look amazing! I like that the Misfit Rat fitness tracker looks like a bracelet or other accessory. :]\r\n\r\n// ▲ itsCarmen.com ▲

  4. 2017-01-12 / 2:39

    Such a great way to stay on track and accountable! Good luck with your goals, you look great!\r\n\r\nxx, Amy\r\nhttp://www.theluxilook.com

  5. 2017-01-12 / 2:43

    You look so fit and stylish!!! Love VS workout gear…I just wore some of their leggings to my workout class tonight 🙂 Keep it up, girl!\r\n\r\nSarah Bell\r\nTrendy & Tidy

  6. Taislany Gomes
    2017-01-12 / 16:33

    Well done for sticking to your NY’s resolutions doll! I need to get at it too!\r\n\r\nKisses,\r\nBLOG | TAISLANY

  7. 2017-01-12 / 17:59

    Liebe Kristina, ein interessanter Post :)\r\nIch würde gerne mehr Sport treiben, aber momentan steht bei mir tatsächlich zunehmen auf der to-do Liste. Aber sobald das geschafft ist, möchte ich an meiner Ausdauer arbeiten 🙂 \r\nDer Fitnesstracker ist sehr interessant und ich finde es extrem spannend, was er alles überwachen kann :D\r\nLiebe Grüsse\r\nJanine\r\nhttps://www.yourstellacadente.com/

  8. 2017-01-14 / 21:08

    Kristina, I too am a fan of fitness trackers for all the reasons you mentioned. My preference is for FitBit and I’ve been wearing one for two years now. Good luck with achieving your health and fitness goals and thank you for sharing this inspiration with my Fine-Whatever link up.\r\n\r\nRena\r\nwww.finewhateverblog.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree/ Zustimmung der Datenspeicherung lt. DSGVO


Looking for Something?