2018 Review

English

A long break from the blog

Talking about the blog, somehow the second half of 2018 was not meant for it. Or to be more precise: The 24 hours of one day weren’t enough time or I didn’t have enough energy since I also had to sleep eventually. To make a long story short, what I wasn’t able to manage during my days was my blog. I was still active on Instagram though. Instagram became the most relevant platform for showing your creativity (next to Youtube maybe). Nowhere else it is so easy to reach so many people with not that much effort. Still, I don’t want to be solely present on this app. However, if you take the Insta-game seriously, it takes a lot of time. And so I had not a single minute left for this place in the World Wide Web.

The exact reasons for my long absence? Unfortunately I had to take care of my dog Bella completely alone for several months which is next to a full-time job an intensive task. She is not a laptop you can just walk around the corner. My job had some stressful weeks and I was away on business for several days. And there is also my apartment which wants to be cleaned and tidied up… I think you get the idea. Not to talk about my vacation and the long illness after.

A quick look back

But enough with the excuses and let’s start with the new year’s resolutions. I want to fill this blog in 2019 with more content! Since I skipped the last monthly reviews I start with a looking back to my year.

As I already wrote in this very personal Instagram post, 2018 was not really my year. There were bigger and smaller misfortunes and challenges I had to face. However, I don’t want to talk about all the negativity. I let it behind. I grew through it and this is the positive thing about it all. – And there were also nice events in 2018. Following the motto “once a year go to a place you have never visited before” I visited several places I have never seen before: Lisboa, Madrid and Thailand. Of course I also visited my family at the Baltic Sea and did some trips over the weekend for example in the Alpes. Although I’m more the coast type, everytime I see the mountains I’m stunned by this view. There is a special atmosphere you find nowhere else.

Die perfekten Sommerkleider
Long Weekend in the Alpes

Nice memories from 2018

Thanks to my blog and Instagram account I had the wonderful opportunities to visit the Ingolstadt Taktraum festival and a Garnier event where I met many nice blogger colleagues.

When it comes to sports I also met new challenges. Jan and I bought a stand-up paddle board and used it a lot during this unbelievable summer. Ultimately, we even brought it with us to Koh Phi Phi and it was just so beautiful to discover all the small bays of the island with it without having to rent a motorboat everytime (which would also be bad for the environment, unfortunately most of the tourists don’t care about this at all). Also with snorkeling I got better and jumped from a boat into open water for the first time. I also improved my skills to get deeper underwater while sknorkeling. However, the real diving I want to start in 2019! This year I want to get my diving license!

I have still a lot to tell

More details about my last vacation trips will follow soon here! Today at the first of January 2019 (it still sounds unreal, does it?) I have to calculate my vacation days thoroughly since I plan on traveling a lot more than last year. So there is the well-known problem: not enough free days!

Scrolling through my photos I haven’t shared a lot with you yet. Therefore don’t hold it against me if there will be following some content shot in 2018. Until then I wish you a great start into the new year!

See you soon ♡ Kristina

Deutsch

Eine lange Blogpause

Wenn es um den Blog geht, war irgendwie in der zweiten Jahreshälfte 2018 der Wurm drin. Beziehungsweise: Die 24 Stunden eines Tages waren einfach zu wenig oder ich habe schlichtweg zu wenig Energie, denn schlafen muss ich ja leider auch noch irgendwann. Kurzum, was zu kurz gekommen ist, ist definitiv mein Blog. Auf Instagram war ich stattdessen so aktiv wie noch nie. Obwohl Instagram mittlerweile als kreative Ausdrucksform eine größere Relevanz gewonnen hat und man dort mit weniger Aufwand mehr Personen erreichen kann, möchte ich eigentlich gar nicht nur dort stattfinden. Doch auch Instagram frisst viel Zeit, wenn man einen einigermaßen professionellen Anspruch an sich hat und so blieb keine Minute mehr am Tag für diesen Ort im World Wide Web mehr übrig.

Die genauen Gründe für meine lange Abwesenheit? Leider musste ich mich mehrere Monate fast alleine um meine Hündin Bella kümmern, was neben einem Vollzeitjob schon an sich eine große Aufgabe ist. Sie ist nunmal kein kleines Schoßhündchen, dass sich mit einer Runde um’s Haus begnügt. Auch mein Job hat mich ziemlich beansprucht und zudem war ich noch recht häufig unterwegs. Und dann sind da noch 106m2 Wohnfläche, die auch irgendwie sauber und in Ordnung gehalten werden wollen…Ich denke, ihr seht das Problem, von meinem längeren Urlaub und der anschließenden schwereren Krankheit ganz zu schweigen.

Ein kleiner Blick zurück

Aber genug mit den Gründen und ran an einen meiner Neujahrsvorsätze. Ich möchte diesen Blog 2019 wieder mehr mit Leben füllen! Da ich die letzten Monatsrückblicke habe etwas schleifen lassen, fange ich am besten mit einer kleinen Rückschau meines Jahres an.

Wie ich schon in diesem sehr persönlichen Instagram Post geschrieben habe, war 2018 leider irgendwie nicht mein bestes Jahr. Es gabe mehrere größere und kleinere Unglücke und Herausforderungen, die gemeistert werden wollten. Doch auf das Negative möchte ich nicht näher eingehen. Ich lasse es hinter mir, denn letztendlich bin ich daran gewachsen und das ist schließlich wiederum etwas Positives, was ich daraus ziehen kann. – Und es gab natürlich auch schöne Erlebnisse. So habe ich getreu dem Motto “once a year go to a place you have never visited before” sogar mehrere neue Orte besucht: Lissabon, Madrid und Thailand. Außerdem mehrmals meine schöne Heimat an der Ostsee und natürlich ging es auch für mehrere Kurztripps ins Umland wie bspws. in die Berge. Obwohl ich mehr ein Mensch der Küste bin, bin ich immer wieder beeindruckt, welche unvergleichliche Kulisse die Alpen bieten. Sie strahlen eine gewisse Atmosphäre aus, die nirgendwo anders zu finden ist.

Early Summer Look in the Allgäu
Long Weekend in the Alpes

Schöne Erlebnisse in 2018

Durch meinen Blog und Instagram Account hatte ich außerdem die wundervollen Möglichkeiten das Ingolstädter Taktraum Festival zu besuchen sowie zusammen mit Garnier einen schönen Tag anlässlich einer Produktveröffentlichung zu besuchen.

Auch sportlich habe ich mich an neue Herausforderungen gewagt. Jan und ich haben uns ein Stand-up Paddleboard gekauft und während dieses traumhaften Sommers gründlich genutzt. Schließlich haben wir es sogar mit nach Koh Phi Phi mitgenommen und es war einfach nur unglaublich schön, damit die vielen kleinen Buchten der Insel zu entdecken ohne extra ein Motorboot mieten zu müssen (was ja auch für die Umwelt nicht die beste Möglichkeit ist). Auch beim Schnorcheln habe ich mich mehr getraut und bin das erste Mal von einem Boot aus ins offene Meer gesprungen, um die Unterwassewelt zu entdecken. Auch schaffe ich es endlich, beim Schnorcheln zu tauchen! Das richtige Tauchen habe ich mir für 2019 aufgehoben. Dieses Jahr möchte ich meinen Tauchschein machen.

Ich habe noch viel zu erzählen

Genauere Einblicke meiner letzten Urlaubstripps werden hier bald folgen! Heute am 1. Januar 2019 (es klingt immer noch etwas unwirklich, oder?) muss ich dann meine Urlaubstage für dieses Jahr ganz gründlich durchrechnen, da ich geplant habe, deutlich mehr zu reisen als letztes Jahr. Da besteht dann das altbekannte Problem: zu wenig freie Tage!

Wenn ich so durch meine Fotos scrolle, habe ich wirklich vieles mit euch hier noch nicht geteilt. Ich hoffe also, ihr nehmt es mir nicht übel, wenn hier hin und wieder noch ein kleiner Rückblick aus 2018 folgt. Bis dahin wünsche ich euch einen tollen Start in’s neue Jahr!

Eure ♡ Kristina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree/ Zustimmung der Datenspeicherung lt. DSGVO

Instagram

Instagram has returned invalid data.

Follow Me!


Looking for Something?