Monthly Recap: This was March 2018

Monthly Recap: This was March 2018

English

Finally some days off

This cold and (apart from a few exceptions) uncomfortable weather is getting on my nerves, the weekend relationship is getting on my nerves and my work too. At least I am on the train towards northern Germany which does not mean better weather but still some relaxed days.

Unfortunately I had to realize the last days that “new” marketing disciplines like social media marketing which are natural for marketing students and bloggers/Instagram influencers, are still not natural for many companies (and their large marketing departments). This can be quite frustrating and the everlasting educational work is exhausting. However, now it is vacation time and I try to find my pause button.

Shopped

Yes, I wanted to wait until Glamour Shopping Week until my next shopping spree. But…last weekend we went to Nuremberg and I had to go to Urban Outfitters . I just love this concept – although everything is a little overpriced. So of course I did not leave empty handed and a cool retro shirt and this funny book ended up in my recycled shopping bag. Nevetheless I’m looking forward to this shopping event and I’m sure I will find some more additions to my spring wardrobe. There is definitely a pair of new sneakers on my wishlist, any suggestions?

Read

I’m a little behind on my new year’s resolution to read at least one book a month so I’m still in the middle of my third book #shameonme. However, this one (“Zero” by Marc Elsberg)  could not fit any better in the present time: It is about social media, surveillance and data mining – all packed in a crime story. I don’t know why Facebook’s scandal is coming to my mind…

On Vero I share the actual read on my nightstand with you. Talking about Vero: Probably this was the taboo word of the month. The social media app appeared from nothing, it polarized and let conspiracy theories grow. Even though I really like this app and could discover inspiring content I am sure it will be forgotten as fast as it came – what a shame. But let’s face it: beating Instagram is a hard mission.

Monthly Recap: This was March 2018

 

Watched

I’m sure for most of you it is an old story but I started with the sixth season of “Pretty Little Liars”after I stopped there over a year ago. After so many episodes they exaggerated the story a lot and it became sooo unrealistic. Still, the time jump in the middle of the season was interesting and now I’m excited how everything will end in season seven. Since there are no new “Dynasty” episodes in sight do you have any recommendations for “girl” shows on Netflix?

Yeah

While Bella was with my in-laws I had some time to reestablish a workout routine with ended up in being sore for a whole week. It felt so good to do a targeted training and do someting for my body. Besides, it is – apart from a long walk with my dog – the best method to clear your mind after work.

Neah

Snow over the Easter holidays? The weather slowly started to get a little better in the south of Germany but after the train passed Hannover I felt like being on the Trans-Siberian-Railroad: Just an infinite expanse of snow. This makes it even more depressing to not be able to plan a vacation together at the moment. I could need some sunny days with 30 degrees Celsius!

Blogged

The three most-read posts in March were:

  1. Light colors for spring with Zara & COS
  2. All black look & offshoulder for spring
  3. Jeans Fritz Cardigan & Zwei Taschen

Monthly Recap: This was March 2018

See you soon

♡ Kristina

 

 

Deutsch

Endlich ein paar Tage frei

Das (bis auf viel zu wenige Ausnahmen) kalte und ungemütliche Wetter zehrt an meinen Nerven, die Wochenendbeziehung zehrt an meinen Nerven und meine Arbeit momentan auch. Immerhin sitze ich gerade im ICE in Richtung Norddeutschland, was zwar das Wetter eindeutig nicht zum Besseren ändern wird, aber mir wenigstens ein paar freie Tage zum Ausspannen beschert.

Ich musste in den letzten Tagen leider feststellen, dass “neue” Marketingdisziplinen wie Social Media Marketing, deren Relevanz und Funktionsweise für einen als Studienabsolventen sowie Blogger/Instagrammer selbstverständlich sind, für viele Unternehmen (mit großen Marktingabteilungen) wohl immer noch ein Buch mit sieben Siegeln darstellen. Das frustriert und die ewige Aufklärungsarbeit erschöpft. Aber jetzt habe ich ja erst einmal Urlaub, also versuche ich den Entspannungsknopf zu finden.

Geshopped

Ja, ich wollte mich für die Glamour Shopping Week komplett zurückhalten. Doch bei einem Tagesausflug nach Nürnberg bin ich, wie es immer ist, bei Urban Outfitters schwach geworden. Ich liebe dieses Konzept einfach – auch wenn alles ein wenig überteuert ist. So wanderte ein cooles Retroshirt (ihr werdet es bald zu sehen bekommen) und dieses, sich selbst nicht zu ernst nehmende, Buch in meine recycelte Einkaufstüte. Den Großteil meiner Frühjahrsgarderobe werde ich jetzt aber wohl während der “Rabattwoche” zusammensuchen. Ein paar cooler Sneaker stehen auf meiner Wunschliste, Ideen?

Gelesen

Ich hänge mit meinem Neujahrsvorsatz jeden Monat mindestens ein Buch zu lesen etwas hinterher und befinde mich gerade erst in der Mitte des dritten Buches #shameonme. Allerdings kann ich dieses wirklich empfehlen, da kein anderes aktuell besser zu passen scheint: “Zero” von Marc Elsberg. Es geht um Soziale Medien, Überwachung und das Sammeln von Daten – alles verpackt in einen spannenden Thriller. Da kommt mir doch gleich der Facebook-Skandal in den Sinn…

Auf Vero teile ich übrigens das aktuelle Buch auf meinem Nachtkästchen stets mit euch. Apropros Vero: Das war wohl das Unwort des Monats März. Die Social Media App ist plötzlich quasi aus dem Nichts aufgetaucht, sie hat polarisiert und Verschwörungstheorien entstehen lassen. Auch, wenn ich das Prinzip der App mag und auch schon viele inspirerende Inhalte entdecken konnte, die ich so nicht auf Instagram gefunden habe, bin ich ziemlich sicher, dass sie schon wieder auf dem Weg ist, in der Versenkung zu verschwinden – schade! (Einen ausführlicheren Beitrag von mir über Vero findet ihr hier.)

Monthly Recap: This was March 2018

 

Gesehen

Für die meisten von euch wahrscheinlich ein alter Hut, aber ich habe noch einmal mit der sechsten Staffel “Pretty Little Liars” angefangen, nachdem ich dort vor über einem Jahr aufgehört hatte. Nach so vielen Staffeln ist die Story natürlich reichlich übertrieben und unrealistisch geworden. Doch der Zeitsprung in der Mitte der Staffel tut dem Ganzen gut wie ich finde. Nun bin ich gespannt, wie es mit der siebten Staffel weitergeht. Nachdem von “Dynasty” auch noch keine neuen Folgen in Sicht sind, habt ihr Empfehlungen für “Mädels-Serien” auf Netflix?

Yeah

Ich habe es endlich wieder geschafft, eine Sport-Routine zu entwickeln und hatte die erste Woche quasi einen Dauermuskelkater. Doch es hat sich wirklich gut angefühlt, wieder gezielt etwas für den Körper zu tun. Außerdem ist es das – neben einem langen Spaziergang mit Bella – das beste Mittel, um nach der Arbeit richtig abzuschalten.

Neah

Schnee zu Ostern? Da wurde es im Süden Deutschlands endlich wieder ein bisschen freundlicher, doch kaum hatte ich mit dem Zug Hannover passiert, hätte ich meinen können mit der Transsibirischen Eisenbahn unterwegs zu sein: Nicht als weite schneebedeckte Landschaft. Da ist es umso deprimierender, momentan keinen gemeinsamen Urlaub planen zu können. Ein paar Tage Sonne und 30 Grad könnte ich jetzt gut gebrauchen!

Blogged

Die drei meist-gelesenen Beiträge im März waren:

  1. Light colors for spring with Zara & COS
  2. All black look & offshoulder for spring
  3. Jeans Fritz Cardigan & Zwei Taschen

Monthly Recap: This was March 2018

Bis bald

♡ Kristina

3 Comments

  1. manole
    2018-04-02 / 19:46

    I love your look…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree/ Zustimmung der Datenspeicherung lt. DSGVO