1000 Questions to Myself #1

English

Still searching

Somehow I had the assumption that you should have found your goals in life at the age of 28. You should pursue them determinedly and be on the best way to reach your full potential. But I was, to be honest, wrong with this assumption. Somehow I was in the beginning of my twenties more convinced of what I want to make of my life than I am now. In the last weeks I am more and more thinking about what I want to archieve professionally. Just one thing is clear for me: I want to work with creative freedom and have a good income at the same time. However, as always in life it seems difficult to combine both things.

Johanna from the blog Pinkepank had a similar identity crisis when the became a mother. She started asking herself who she is – apart from her role as a mother. This was the blog series “1000 questions to myself” to get to know herself better. I think this idea is super interesting and so I am going to start this experiment by myself.

You find the first 20 questions & answers here:

1. When was the last time you did something for the first time?

Just last Monday I stood in front of a professional filmcamera for the first time and moderated during a video training. As much as I am a creature of habit and love my little routine: I am aware that I have to step out of my comfort zone from time to time. This is was distinguishes successful people from not successful ones.

2. Who do you get along with the best?

With myself. I have always liked to spend time on my own without feeling lonely. I get along almost as good with Bella, she is a good listener and can keep a secret.

4. What jokes can you laugh about? 

The Simpsons always bring me to laugh. People who don’t find the Simpons funny are suspect to me. The same goes for The Big Bang Theory.

5. Is it okay for you to cry in front of other people? 

There are just very few people I’m okay with to see me cry. Apart from them, I don’t like to see someone seeing me cry. I don’t like to show such deep feelings in public.

Chicwish Sweater Chicwish Sweater Chicwish Sweater

6. What is your breakfast made of? 

This is different. If I have enough time it is usually a soy yoghurt with fresh strawberries. When it needs to get quicker it is just an iced caramel macchiato.

7. Who was the last person you kissed? 

Since Jan could not be here this weekend, Bella was the last “person” I kissed. Yes, I give my dog kisses…a lot of them! But I hardly get a cold so you should try it, seems to strenghten the immune system.

8. In which aspects are you similiar to your mother? 

I look a lot like her. When I was 15 I found a photo of her as a 15-year-old and thought it was me. Unfortunately I don’t have her long legs, she is 7 centimeters taller than me.

9. What is the first time you do in the morning?

Walking Bella. Only afterwards I go to the bathroom.

10. Are you good at reading aloud? 

I even won the second place in a reading competition when I was in fifth grade.

11. Until which age did you believe in Santa Clause?

I never really believed in Santa. My parents did not make much effort to keep the illusion alive. In kindergarten I realized that the Santa Clause who came to visit us was just one of the other kid’s father. I told everyone which did not make me more popular among the kids and among the parents either.

12. What do you want to buy someday? 

My own house. I still don’t know where.

13. Which character traits do you want to have?

I would like to be more selfless and supportive. I did not inherit the social aptitude of my mother and my sister.

14. What is your favorite show on TV?

It is hard just to name one but I think it’s Game of Thrones. I cannot wait for the finale and it is still so long! I also can watch Sex and the City over and over again.

15. When was the last time you were in an amusement park?

I’m sure it is at least five years ago. Since I get sick in rollercoasters I don’t like visiting theme parks that much.

Chicwish Sweater Chicwish Sweater Chicwish Sweater Chicwish Sweater

16. How old do you want to get? 

When I am still healthy I want to become super old. I want to experience how wise someone must feel who has experiences so much.

17. Which vacation do you like to remember the most?

My honeymoon. It was the most beautiful vacation you can imagine and although it was just four years ago it feels like we were such babies back then!

 

18. How does being lovesick feels for you?

I am really bad at handling being lovesick. For me it is the worst feeling.

19. Would you prefer another name for yourself?

My name is completely fine for me. So thanks to my parents! However, when I was a girl I wanted to “Valentina” to be my name. And of course I would love to be a princess!

20. Which was the last time you were doubting yourself ?

Everytime I applied for a job and did not get it I started doubting myself.

My Look

These photos were made in the LX Factory in Lisbon. The post with my must-sees follows this week!

cardigan: Chicwish

jeans: Topshop

t-shirt: H&M

belt: Gucci

sneakers: Vans

See you soon

♡ Kristina

 

Deutsch

Immer noch auf der Suche

Irgendwie bin ich immer dem Irrtum unterlegen, dass man mit Ende 20 seine Bestimmung gefunden haben sollte, ein festes Ziel verfolgt und auf einem guten Weg ist, sich selbst zu verwirklichen. Wie gesagt, ein Irrtum. Ehrlich gesagt, war ich mit Anfang 20 zielstrebiger und überzeugter, was ich in meinem Leben beruflich und privat erreichen möchte, als ich es jetzt bin. In letzter Zeit denke ich, speziell beruflich, immer häufiger darüber nach, was ich erreichen möchte. Dabei ist mir nur eine Sache klar: ich möchte gutes Geld verdienen und gleichzeitig kreativ arbeiten. Doch wie immer im Leben scheint es schwierig zu sein, diese beiden Wünsche zu vereinen.

Johanna vom Blog Pinkepank hat eine ähnliche Identitätskrise durchlebt als sie Mutter wurde. Sie begann sich zu fragen, wer sie eigentlich, abgesehen von ihrer Mutterrolle, wirklich ist. Aus diesem Grund hat sie die Blogserie “1000 Fragen an mich selbst” gestartet, um sich besser kennenzulernen. Ich finde die Idee unglaublich interessant und lasse mich auch einfach mal auf dieses Experiment ein.

Die ersten 20 Fragen & Antworten findet ihr hier:

1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?

Erst letzten Montag stand ich das erste Mal vor einer professionellen Kamera und habe während eines Videotrainings moderiert. So sehr ich auch Gewohnheitstier bin und die kleine Routine liebe, die ich mir geschaffen habe: Eines ist mir bewusst. Man muss sich immer wieder zwingen, die eigene Komfortzone zu verlassen. Dieser Mut ist es, was erfolgreiche von erfolglosen Menschen unterscheidet.

2. Mit wem verstehst du dich am besten?

Mit mir selbst. Ich habe schon immer gerne Zeit allein verbracht ohne mich einsam zu fühlen. Mit Bella verstehe ich mich allerdings fast genauso gut, sie ist ein guter Zuhörer und sehr verschwiegen.

3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?

Das Lesen von Klatschblättern (analog und digital) mit Promi-News. Mir ist absolut bewusst, wie irrelevant es für mich sein sollte, wie die Kardashians ihre Kinder nennen, aber hin und wieder verliere ich mich gerne in der Welt der Schönen und Reichen.

4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen? 

Die der Simpsons. Menschen, die die Simpsons nicht witzig finden sind mir suspekt. Das gleiche gilt übrigens für The Big Bang Theory.

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst? 

Es gibt nur ganz wenige Menschen, bei denen es mir nichts ausmacht. Abgesehen davon, macht es mir schon etwas aus. Tiefe Gefühle zeige ich nicht gerne in der Öffentlichkeit.

Chicwish Sweater Chicwish Sweater Chicwish Sweater

6. Woraus besteht dein Frühstück? 

Das ist momentan unterschiedlich. Wenn es gut läuft, ist es ein Soja-Joghurt mit frischen Erdbeeren. Wenn es mal schnell gehen muss, ist es manchmal auch nur ein iced Caramel Macchiato.

7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben? 

Da Jan dieses Wochenende leider nicht da war, war Bella die letzte “Person”, die ich geküsst habe. Ich gebe meinem Hund Gutenacht-Küsse, Gutemorgen-Küsse und auch dazwischen ganz viele. An alle Nicht-Hundebesitzer, die das unhygienisch finden mögen: Ich bin so gut wie nie erkältet und habe auch jetzt während der Grippewelle nicht mal einen Schnupfen. Ihr solltet es also vielleicht mal ausprobieren, es scheint die Abwehkräfte zu stärken.

8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter? 

Im Aussehen. Mit 15 habe ich ein Foto von ihr gefunden, auf dem sie auch 15 war und dachte, es sei ein Foto von mir. Allerdings fehlen mir leider sieben Zentimeter, ihre langen Beine hat sie mir nicht vererbt.

9. Was machst du morgens als erstes?

Mit Bella spazieren gehen, erst danach gehe ich ins Bad und mache mich fertig.

10. Kannst du gut vorlesen? 

Ich habe in der Unterstufe sogar mal den zweiten Platz bei einem Vorlesewettbewerb gewonnen.

11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?

Ich habe nie wirklich an den Weihnachtsmann geglaubt. Meine Eltern haben sich nie die allergrößte Mühe gegeben, die Illusion aufrecht zu erhalten. Im Kindergarten haben ich dann den verkleideten Weihnachtsmann als Vater eines anderen Kindes entlarvt. Das hat mich nicht wirklich beliebter gemacht, weder bei den Kindern, noch den Eltern.

12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen? 

Eine eigenes Haus. Wo, weiß ich noch gar nicht.

13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?

Ich wäre gerne selbstloser und hilfsbereiter. Die ausgepräge soziale Ader meiner Mutter und meiner Schwester habe ich nicht so ganz geerbt.

14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen? 

Oh da ist es schwierig nur eine zu nennen. Aber ich denke, es ist Game of Thrones. Ich kann das Finale gar nicht erwarten und es ist noch so lange hin! Sex and the City kann ich aber auch immer wieder sehen.

15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?

Das ist sicher schon mindestens fünf Jahre her. Der letzte Vergnügungsark, in dem ich war, war der Heide Park. Allerdings wird mir vom Achterbahnfahren übel, daher bin ich kein großer Fan von Freizeitparks.

Chicwish Sweater Chicwish Sweater Chicwish Sweater Chicwish Sweater

16. Wie alt möchtest du gerne werden? 

Wenn ich immer noch gesund bin, dann gerne uralt. Ich würde gerne erleben, wie weise man sich wohl fühlen muss, so viel erlebt zu haben.

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?

Meine Flitterwochen. Es war der schönste Urlaub, den man sich vorstellen kann und obwohl es erst vier Jahre her ist, habe ich das Gefühl, dass wir noch solche Babys waren!

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?

Ich kann mit Liebeskummer ganz schlecht umgehen, für mich ist es das schlimmste aller Gefühle.

19. Hättest du lieber einen anderen Namen?

Mein Name ist schon echt in Ordnung, ein großer Dank geht an meine Eltern, die mir einen Namen ausgesucht haben, der mich nicht sozial brandmarkt. Als Mädchen wollte ich allerdings immer Valentina heißen. Und natürlich wäre ich gerne eine Prinzessin!

20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?

Bei der letzten Absage auf eine Bewerbung. Ich denke da brechen bei jedem leise Selbstzweifel aus.

My Look

Diese Fotos sind übrigens in der LX Factory in Lissabon entstanden. Ein ausführlicher Reiseführer mit meinen Must-Sees folgt noch diese Woche!

cardigan: Chicwish

jeans: Topshop

t-shirt: H&M

belt: Gucci

sneakers: Vans

Bis bald

♡ Kristina

11 Comments

  1. 2018-02-26 / 16:23

    Ich liebe den Beitrag, liebe Kristina! Echt super spannend zu lesen. Ich mag es gerne, etwas mehr über die Person hinter einem Blog zu erfahren. Ich persönlich habe immer ein Ziel und einen Plan vor Augen. Hatte ich mit 15 schon und werde ich wohl immer haben. Das macht es mir aber auch nicht unbedingt leicht, da sich Pläne aus den verschiedensten Gründen nicht immer so umsetzen lassen, wie man das gerne hätte. Das hat mich in meinem Leben schon in die eine oder andere Sinnkrise gestürzt …

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

  2. 2018-02-26 / 17:21

    So ein toller Beitrag. Vielen Dank für deine Gedanken. Vieles kann ich total nachvollziehen.

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  3. 2018-02-27 / 0:19

    Your pink cardigan is so cute and I love reading and getting to know you more. It is a struggle to figure out what the right thing to do in life is because there’s so much that brings us enjoyment but hard to put in place. Don’t worry you aren’t alone. I am trying to figure that out for myself! Lol But in the meantime, just have fun with it and try new things. You never know what these experiences will bring.

    Maureen | http://www.littlemisscasual.com

  4. 2018-02-27 / 2:53

    love this post ! i’m in need of this cardigan too!

  5. 2018-02-28 / 9:29

    Die Idee zu dieser Beitragsreihe finde ich richtig super. Ich liebe ja sowieso Blogposts bei denen was über die Person hinter dem Blog erfährt. Besonders wenn die Fragen so charmant beantwortet sind wie von dir. Freue mich schon auf die nächsten Teile deines Posts.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  6. 2018-03-11 / 0:51

    This was so fun to read & learn more about you! can’t wait to read the rest

    michellespaige.com

  7. 2019-01-14 / 16:32

    Your dress is beautiful

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree/ Zustimmung der Datenspeicherung lt. DSGVO


Looking for Something?