Bloggerparade #1: New Year’s Resolutions for 2018

English

For more luck in 2018

Actually, I did not really want to write this post in the first place. Writing about new year’s resolutions is such a stereotype. Nevertheless, I cannot quite deny that the start of a new year always feels like a fresh start for me. After all, it is a special date which is perfect for establishing new habits and stopping old ones. Sure, theoretically we could also do this on every other day of the year but let’s be honest: We all pass the old year in review at New Year’s Eve and look back at all the highs and the lows.

We want luck for the year to come. Fittingly, one of my favorite wisdoms is: Luck is hard work. Right in time for the turn of the year I read a very interesting book (“The subtle art of not not giving a f*ck” by Mark Manson) about the theory that luck is not a destination but an everlasting journey. A journey which comes with hard work. So let’s go back to our new year’s resolutions and let’s work on our luck!

1. Less worries – more joy

I have a wonderful husband, a sweet dog, I live in a beautiful new apartment and have a steady job: I guess I have a pretty good life. No, no guessing! I really have a good life. However, way too often we are not able to see that. We just worry so much about the unimportant things in life that we don’t value what we have. I want to change this attitude. Today, in the middle of January I can say that I sticked to this resolution. Unfortunately, we had a car accident on our way back home from our families. The car got damaged really badly but luckily we stayed uninjured. We managed to keep calm and just be happy about our health. There is no sense in getting angry about incidents you cannot change anymore, right?

2. Take nothing for granted

As I wrote before we should not worry about unimportant events in our life and instead enjoy what we have more – an don’t take what we have for granted. I decided to do the same with my ten year relationship: too often we take our partner for granted. Creating new wonderful memories together and appreciating the time we have together more is a new year’s resolution for 2018 that I have.

New Year's Resolutions for 2018

3. Eating less meat

To live completely as a vegetarian or even solely eating vegan is something I really could not do. Honestly, I don’t want to do that. I simply like meat and good food is for me quality of life. Nevertheless I’m very critical of factory farming and the overall meat industry. This is the reason why I eat less and less meat and this I want to eat it even more conciously. During the working week I try to do without meat completely. Luckily, there is at least one vegetarian meal on the menu of our canteen.

4. Reading more

Studying for the MBA, blogging and oh hey a full-time job: There is not so much time left for anything else. Looking back at 2017 I was a little sad that I have read so few book although being a totaly bookworm. My mother began taking me with her to the library when I still couldn’t even read. Reading at least one book per month is on my list for 2018. Over the Christmas holidays I read “The subtle art of not not giving a f*ck” by Mark Manson and at the moment there is a crime story by a famous German crime author laying on my nighstand.

5. Comparing less

To compare yourself constantly only leads to one thing: dissatisfaction. Although I don’t do it all the time I certainly do it too often. Instead we all should recognize the archievements of others and let them be our inspiration. There is no sense in feeling bad when others are better than you. I want to be aware of what I have already archieved with my blog and simply be proud of this.

New Year's Resolutions for 2018

By the way, for this post I teamed up with some amazing bloggers for a blogger parade. So check out their new year’s resolutions:

Anna from annaslife.de

Alina from life-of-lone.blogspot.de

Adina from classysimple.com

Alina from alinarebecca.at

Freyja from freyjasthing.wordpress.com

Sabrina from sabrinaramona.de

Linda from linnisleben.de

Lena from allaboutliife.wordpress.com

New Year's Resolutions for 2018

See you soon

♡Kristina

Deutsch

Für mehr Glück im neuen Jahr

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag zuerst gar nicht schreiben. Zu abgedroschen finde ich eigentlich das Thema Neujahrvorsätze. Trotzdem kann ich nicht ganz leugnen, dass sich ein neues Jahr für mich auch immer wieder wie ein kleiner Neustart anfühlt. Es ist nunmal das einschneidenste Datum, um ein altes Laster zu beenden und eine neue Gewohnheit zu etablieren. Natürlich könnten wir das theoretisch auch an jedem anderen Tag tun, aber seien wir mal ehrlich: Am Jahresende lassen wir das Vergangene doch gerne Revue passieren, blicken auf die Höhen und Tiefen und haben Wünsche für das neue Jahr.

Wir möchten Glück für das neue Jahr. Da passt es ganz gut, dass eine meiner Lieblingsweisheiten ist: Glück ist harte Arbeit. Erst jetzt zum Jahreswechsel habe ich ein interessante Buch gelesen (“The subtle art of not not giving a f*ck” von Mark Manson), dass Glück keine Endstation ist, sondern ein immerwährender Prozess. Ein Prozess, der auch mit Arbeit verbunden ist. Also ran an die Neujahrsvorsätze, um an meinem Glück zu arbeiten!

1. Weniger ärgern – mehr genießen

Ich habe einen wundervollen Ehemann, einen süßen Hund, lebe in einer schönen Wohnung und gehe einem festen Job nach: Eigentlich habe ich ein sehr schönes Leben. Nein, nicht nur eigentlich! Ich habe ein sehr schönes Leben. Doch oft sagt man eigentlich, da man sich viel zu oft über Unwichtiges ärgert und dadurch die schönen (und meist viel wichtigeren) Dinge nicht mehr sieht. Das möchte ich ändern. Übrigens kann ich bezüglich dieses Vorsatzes schon sagen, dass ich ihn bisher eingehalten habe: Leider hatten wir am zweiten Januar einen Blechschaden und sind nur knapp an einem Totalschaden unseres fast neuen Auto vorbeigeschrammt. Doch die Freude darüber, dass wir den Unfall unverletzt überstanden haben, hat uns die Ruhe bewahren lassen. Was bringt es auch, sich über Dinge zu ärgern, die man nicht mehr ändern kann?

2. Nichts selbstverständlich nehmen

Wie schon unter dem ersten Punkt geschrieben, sollten wir statt uns über unwichtige Ereignisse zu ärgern unser schönes Leben mehr genießen – und eben dieses nicht selbstverständlich nehmen. Das gleiche habe ich mir auch für meine zehnjährige Beziehung vorgenommen: viel zu oft nicht man sich einfach als selbstverständlich wahr. 2018 wieder wunderschöne gemeinsame Erinnerungen zu sammeln und die gemeinsame Zeit bewusster zu genießen ist ein Vorsatz, den ich mir gefasst habe.

New Year's Resolutions for 20183. Weniger Fleisch essen

Ganz und gar vegetarisch oder gar vegan zu leben könnte ich nicht und würde ich auch gar nicht wollen. Gutes Essen ist für mich Lebensqualität und ich mag Fleisch sehr gerne. Nichtsdestotrotz sehe ich die Massentierhaltung und insgesamt die industrielle Tierhaltung und Fleischverarbeitung sehr kritisch. Aus diesem Grund esse ich seit diesem Jahr wenige Fleisch und wenn, dann bewusster. Unter der Woche versuche ich komplett darauf zu verzichten. Zum Glück gibt es bei uns immer mindestens ein vegetarisches Gericht auf der Speisekarte der Kantine!

4. Mehr lesen

Masterstudium, Blog, achja und ein Vollzeitjob: Da ist für viel anderes keine Zeit mehr. Was ich sehr schade fand, war so wenig gelesen zu habe. Dabei bin ich ein totaler Bücherwurm. Meine Mutter hat mich schon in die Bibliothek mitgenommen als ich noch nichtmal lesen konnte. Mindestens ein Buch pro Monat steht 2018 also nun auf der To-Do-Liste. Über den Jahreswechsel habe ich ja bereits “The subtle art of not not giving a f*ck” von Mark Manson gelesen, momentan liegt der neueste Fitzek-Thriller auf meinem Nachttischchen.

5. Weniger vergleichen

Permanentes sich vergleichen macht unglücklich. Auch, wenn ich das nicht ständig mache, erwische ich mich dann doch viel zu oft dabei. Viel mehr sollten wir die Leistung anderer anerkennen und uns inspirieren lassen statt uns schlecht zu fühlen! Ich möchte mir dieses Jahr mehr vor Augen führen, was ich schon erreicht habe und einfach mal stolz darauf sein.

New Year's Resolutions for 2018 Ich habe mich übrigens mit acht anderen Mädels zu einer Bloggerparade zusammengetan, wenn ihr erfahren möchtet, welche Neujahrsvorsätze sie haben, schaut gerne vorbei:

Anna von annaslife.de

Alina von life-of-lone.blogspot.de

Adina von classysimple.com

Alina von alinarebecca.at

Freyja von freyjasthing.wordpress.com

Sabrina von sabrinaramona.de

Linda von linnisleben.de

Lena von allaboutliife.wordpress.com

New Year's Resolutions for 2018

Bis bald

♡Kristina

Share:

14 Comments

  1. Lena
    2018-01-15 / 8:14

    Richtig schöner Beitrag! Deine Vorätze ähneln meinen! Ich hoffe du kannst ein paar davon umsetzen.
    Ich weiß nicht ob du mit dem Auto zur Arbeit fährst, wenn nicht lese doch in der Bahn.
    Mich lenkt das total ab und ich brauch nicht die Menschen beobachten, so würdest du locker einen Vorsatz für das neue Jahr schaffen.

    p.s. Die Bilder sind überigens super.

    Liebe Grüße Lena von http://allaboutliife.wordpress.com/

  2. 2018-01-15 / 8:26

    Was für ein toller Beitrag. Deine Vorsätze sind toll. Bin gespannt was du daraus machst. Die Punkte 1 und 5 habe ich auch mal überlegt, aber irgendwie wird das nichts 🙈
    Ich wünsche dir viel Erfolg ❤️
    Deine Freyja von freyjasthing.wordpress.com

  3. 2018-01-15 / 10:26

    Beautiful new resolutions! Just enjoy every dat as much as you can!

  4. 2018-01-15 / 11:29

    Hey Kristina,
    ganz tolle Vorsätze und Ziele hast du! Ich wünsch dir viel Erfolg, diese umzusetzen.
    Und du hast sehr schöne Bilder dabei. ♥

    Liebste Grüße, Sabrina
    Sabrinaramona.de

  5. 2018-01-15 / 12:07

    Ein ganz toller Post! Und wirklich tolle Vorsätze hast du dir vorgenommen. Ich hoffe, du kannst sie einhalten und umsetzen!

    Einen guten Start in die neue Woche,
    Alina ♥

    http://life-of-lone.blogspot.de

  6. 2018-01-15 / 16:00

    Hallo Kristina
    Du hast aber auch tolle Vorsätze. Ich möchte auch gerne mehr lesen, aber ich denke, in nächster Zeit werden es mehr Lernbücher!

    Liebst Linni

  7. 2018-01-15 / 20:54

    Great post. you have a lot of reasons in all observations. This year started very strange for me, my constant work ceased to be so constant. But I have the impression that nothing happens without a reason, now they have to take care of health and a bit of their appearance because through work from morning to night for a very long time there is little to catch up on this issue.
    I hope that this year will be very creative and beautiful for both of us.

    Kisses
    Ela
    http://www.themomentsbyela.pl

  8. 2018-01-16 / 12:15

    Liebe Kristina,
    deine Vorsätze sind wirklich klasse und es sollte sich jeder zu Herzen nehmen! Heutzutage wird dauernd verglichen, wer ist worin besser.
    Alles Liebe,
    Anna von http://www.annaslife.de/

  9. 2018-01-16 / 14:25

    Toller Beitrag !

  10. 2018-01-17 / 21:12

    Ahhhh #3!!!! I’ve been working on this as well in the new year. Good luck, love to read your goals!! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree/ Zustimmung der Datenspeicherung lt. DSGVO


Looking for Something?