The Instagram Phenomenon + My 5 favorite Accounts

Deutsch

Ein weltweites Phänomen

Dass Instagram ein weltweites Phänomen ist, darauf muss ich denke ich nicht weiter eingehen. Mit mehr als 500 Millionen aktiven Nutzern täglich, 4,2 Milliarden Likes täglich und 95 Millionen geteilte Fotos täglich hat ein Instagram-Post ein deutlich höheres Engagement als einer bei Facebook oder Twitter. Im Social Media Marketing setzt sich langsam sogar der Begriff “Instagrammer” durch. Eine Bezeichnung, die für Influencer verwendet wird, die primär auf Instagram aktiv sind.

Besonders viele dieser “Instagrammer” tummeln sich im Bereich Mode. Das ist nicht verwunderlich: Instagram ist ein sehr visuelles Medium, ansprechende Fotos stehen klar im Fokus. – Und Mode sieht nun mal am besten auf Fotos oder in Videos aus. Diese Tatsache hat jedoch auch dazu geführt, dass sich Fashion-Influencer zum Teil so stark nur auf Instagram konzentrieren, dass sie auf keinem anderen Kanal mehr aktiv sind, auch nicht auf einem eigenen Blog. Was ich außerdem beobachte, ist noch ein anderen Phänomen. Ganz “oldschool” lese ich sehr gerne Modeblogs und folge aktuell 334 auf Bloglovin’. Doch immer öfter passiert es mir, dass ich meine Blogroll aktualiserie und … nada. Bei 334 verschiedenen Blogs müsste man meinen, dass regelmäßig neue Beiträge auftauchen. Stattdessen posten viele Blogger immer seltener und unregelmäßiger, andere hören sogar ganz auf und verlagern ihre Aktivität komplett auf Instagram.

Instagram ist natürlich schneller, stets aktuell und es ist wesentlich weniger Aufwand. Auch die Reichweite dürfte bei den meisten Influencern mit Blog & Instagram auf Instagram weiter sein. Zwar bearbeiten die meisten mittlerweile auch ihre Insta-Bilder professionell. Trotzdem ist der zeitliche Aufwand nicht mit der Erstellung eines längeren Blogposts mit mehreren Bildern zu vergleichen. Da kann man sich völlig zurecht fragen, ob sich diese Arbeit noch lohnt. Sehr lange habe ich diese Frage mit einem klaren Ja beantwortet wie ihr bspw. hier in einem meiner älteren Beiträge lesen könnt. Doch mit mittlerweile über 10k Followern und nach den ersten bezahlten reinen Instagram-Kampagnen komme auch ich hin und wieder ins Grübeln.

The Instagram Phenomenon

Die Accounts, die mich inspirieren

Erfolgreich auf Instagram ist mittlerweile auch eine Kunst für sich. Nicht nur regelmäßiges Posten, auch viel Interaktion sowie ein perfekt aufeinander abgestimmter, abwechslungsreicher Feed gehören dazu. Es gibt Accounts, die diese Kust perfekt beherrschen und mich regelmäßig staunen lassen, wie perfekt ihre Bilder inszeniert sind. Denn vergesst nicht, es ist alles eine perfekte Inszenierung, nicht das echte Leben!

Mit einem Klick auf die Bilder gelangt ihr zu den Accounts.

The Instagram Phenomenon

The Instagram PhenomenonThe Instagram PhenomenonThe Instagram PhenomenonThe Instagram Phenomenon

Was sind eure Lieblings-Insta-Accounts? Lasst es mich wissen.

Bis bald

♡ Kristina

English

A world-wide phenomenon

I guess I don’t have to clarify  that Instagram is a world-wide phenomenon. With daily more than 500 million active followers, 4,2 billion likes and 95 million shared photos one Instagram post has a considerably higher engagement than Facebook or Twitter. Meanwhile there are many influencers solely active on Instagram.

There are especially many fashion influencers active on Instagram. This is not surprising: Instagram is a very visual medium, appealing photos are clearly the focus. And fashion looks best in photos and videos. This fact leads to the development that there are many fashion influencers solely concentrating on Instagram and aren’t active on other channels. I also observe another phenomenon. Really “oldschool” I still enjoy reading fashion blogs. So I’m following 334 different blogs via Bloglovin’ but in the last months it happens over and over again that I update my blogroll and…nothing. Following 334 blogs you should assume that there are many new blogpost appearing on a regular basis. Instead, many bloggers are mosting more infrequently, some even stop completely and shift there activities completely to Instagram.

Instagram is faster, has always the finger on the pulse and it’s less effort. Additionally, many influencers reach a far bigger audience with Instagram than they do with their blog. Although many edit they Instas professionally you cannot compare the effort of one Instagram pic with the effort of editing and writing a whole blogpost. So it’s just naturally to ask yourself if it’s still worth it. For a long time I answered this question with a definitive yes as you can read in one of my older Instagram posts here. However, meanwhile with over 10k followers there are moments I start doubting.

The Instagram Phenomenon

Accounts which inspire me

To be succesful on Instagram is an art in itself. Not just a steady posting but also a harmonized, interesting feed is a must-have. There are accounts which master this art perfectly and amaze me everyday again. They inspire me and show how to create the perfect insta-illusion. ‘Cause don’t forget: Instagram is not the real life!

With a click you get to the Insta page of the shown accounts.

The Instagram Phenomenon The Instagram Phenomenon The Instagram Phenomenon The Instagram Phenomenon The Instagram Phenomenon

What are your favorite accounts?

See you soon

♡ Kristina

 

9 Comments

  1. 2017-10-27 / 11:06

    Du hast echt tolle Accounts vorgestellt, die Profile mag ich auch total gerne 🙂

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

  2. 2017-10-28 / 11:19

    wow echt sehr tolle accounts – bis auf den von nina kannte ich noch keinen!
    ich lese auch noch richtig gerne blogs – auch wenn ich dir nur zustimmen kann – das viele so viel weniger posten u viel mehr instagram machen!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  3. 2017-10-29 / 0:33

    Hallo meine Liebe,
    so ein schöner Beitrag. Ich finde es gut, dass du dieses Thema ansprichst.
    Oft wird mir die Frage gestellt, ob Blogs überhaupt noch „aktuell“ sind, da Instagram ja viel schneller und effektiver ist.
    An sich finde ich auch, dass Instagram definitiv seine Vorteile hat. Ich finde es aber immer schöner, wenn man einen schönen Beitrag mit einer tollen bilderstrecke und einen schönen Text vor sich hat. Das ist natürlich mehr Arbeit 🙂
    Liebe Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree/ Zustimmung der Datenspeicherung lt. DSGVO


Looking for Something?