arsEdition

Anzeige/ This post is exclusively written in German.

Die guten Neujahrsvorsätze

Nimm dir Zeit für Dinge, die dich glücklich machen.

Wie ich euch in diesem Beitrag erst erzählt habe, gehöre ich zu den Menschen, die sich Neujahrsvorsätze fassen. Ein neues Jahr ist für mich wie ein kleiner Neustart, der einem die Chance gibt kurz inne zu halten und sich noch einmal gründlich über seine Wünsche und Ziele im Leben klar zu werden.

2018 war nicht mein bestes Jahr, eher im Gegenteil. Mein Hauptziel für das aktuelle, frische Jahr 2019 ist also insgesamt glücklicher und entspanner zu sein. Doch wie das so mit den großen Zielen ist: ohne konkrete Maßnahmen bleiben sie nichts weiteres als entfernte Träume.

Was die konkreten Maßnahmen und Hilfestellungen betrifft, um dieses Jahr zu meinem Jahr zu machen, kommt arsEdition ins Spiel. Der Verlag hat wundervolle Bücher herausgebracht, um etwas mehr Leichtigkeit und Glück in unser Leben zu bringen.

arsEdition Ordentlich Glücklich

Die Challenges

Die Seele kann erst dann so richtig baumeln, wenn das Herz einen Platz gefunden hat, an dem es zur Ruhe kommt.

Unser Leben zum Besseren zu ändern, bedeutet immer auch unsere Komfortzone ein wenig zu verlassen, uns selbst herauszufordern. Es bedeutet auch Disziplin darin zu haben, Dinge wirklich durchzuziehen. Auch für das “Seelebaumelnlassen” braucht es Ausgeglichenheit und eine innere Ruhe. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wirklich entspannt und auch kreativ kann ich nur sein, wenn es um mich herum ordentlich und aufgeräumt ist. Dieser äußere Zustand beeinflusst auch meine Psyche.

Auch, wenn wir keine Messis sind: Über die Jahre sammelt sich vieles an Zeug an. Seien es Kleidungsstücke, Bücher oder Papierkram. Dinge, die wir zwar irgendwie verräumen, aber nicht wirklich aussortieren. So wird eine Wohnung leicht von Jahr zu Jahr immer voller und verstopfter. Sie nimmt uns regelrecht die Luft zum Atmen. Richtiges Aufräumen ist also angesagt. Nicht nur ein umräumen, sondern auch ein Trennen und Ausmisten. Entrümpeln für die Seele sozusagen!

Da wir häufig vor so großen Aufgaben zurückschrecken und sie dann gar nicht erst angehen, bietet das kleine Büchlein “Ordentlich Glücklich” von arsEdition hier eine super Hilfestellung. Das Buch ist als 30-Tage-Aufräum-Challenge gegliedert und stellt jeden Tage eine Aufgabe, die für sich genommen gut bewältigbar ist und nicht zu viel Zeit braucht. So soll an einem Tag beispielsweise nur das Bücherregal neu sortiert und von Büchern, die man nie wieder aufschlagen wird, befreit werden. An einem anderen Tag geht es dann an den Esstisch, der freigeräumt und neu gestaltet werden muss. Dieses Buch ist mein persönlicher Favorit der arsEdition Glücks-Helferlein und ich werden die Challenge definitiv regelmäßig durchziehen. Denn einer meiner Neujahresvorsätze ist es schließlich nicht nur mehr Ordnung in mein Leben, sondern auch in meine Wohnung zu bringen!

Eine weitere 30-Tage-Challenge bietet das Buch “Das Leben ist jetzt” von arsEdition. Hier geht es nicht um die eigenen vier Wände, sondern um unsere Seele. Die 30 Herausforderungen sollen uns glücklicher machen und auch aus unserer täglichen Routine reißen. Mit jeder Aufgabe erweitern wir unseren Horizont. Beispielsweise lautet eine Challenge etwas Neues zu lernen und sich direkt z.B. in einem Kurs einzuschreiben. Doch auch die Entspannung kommt nicht zu kurz, eine weitere Aufgabe ist es, ein Schaumbad zu nehmen. So etwas lasse ich mir nicht zwei Mal sagen!

 Scheissegal ich lass das jetzt so arsEdition

Die Kunst der Entspannung

Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist schön.

Sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, wenn die Welt um einen herum chaotisch und stressig ist, das ist eine Kunst. Ich merke, dass ich darin von Jahr zu Jahr besser werde. Vielleicht werde ich langsam etwas altersweise. Trotzdem habe ich hier auch noch einiges an Verbesserungsbedarf. Helfen soll hierbei der Ratgeber “Scheissegal, ich lass das jetzt so” von arsEdition.

Er bietet kleine, nicht immer 100%ig ernstgemeinte Tipps für Situationen, in denen das Gefühl Überhand nimmt, alles würde einem plötzlich zu viel. Ich verstehe es als Anleitung für eine Detox-Kur gegen Stress. Wenn die innere To-Do-List einfach immer länger wird, sollte man sich wieder daran erinnern, dass wir das Meiste freiwillig machen. Wir können auch auf die Stoptaste drücken uns eine Auszeit nehmen und einfach mal etwas tun, was uns sofort glücklicher und entspannter macht: Statt nach der Arbeit in den Supermarkt zu hetzen, eine Pizza bestellen. Für mehr Leichtigkeit eben!

Das Buch rät auch, aus der eigenen Passiv-Rolle auszubrechen und aktiver zu werden. Die Gehaltserhöhung einfordern, statt auf das Lob vom Chef zu warten. Sich Zeit für ein Frühstück zu Hause zu nehmen, statt sich über die kaputte Kaffeemaschine auf der Arbeit zu ärgern. Kleine Übungen helfen außerdem, die eigenen Gedanken positiver zu formulieren und auch mal Nein sagen zu können, wenn wieder einmal eine ungeliebte Aufgabe an einen abgeschoben werden soll.

arsEdition

Der Weg zum glücklicheren Ich

Auf die Plätze, glücklich, los.

Die erwähnten kleinen Glücksrategeber sind schnell gelesen, sehr unterhaltsam und bieten spannende Anregungen, aus seinem eigenen Trott auszubrechen. Was sie allerdings nicht sind und auch nicht sein können: Individuell auf jeden Leser zugeschnitten. Hier hat sich arsEdition etwas ganz Besonderes wie ich finde einfallen lassen, das “Journal of Happiness” – ein Glückstagebuch also. Die Unterüberschrift des Buches lautet: “Du bestimmt selbst, wie glücklich du bist.” Wir können mit diesem Tagebuch den Weg zu unserem ganz individuellen Glück also selbst gestalten.

Glück ist schließlich auch eine ganz persönliche Sache. Denn jeder würde es wohl anders definieren, was Glück für ihn wirklich bedeutet. Für den einen ist es Unabhängigkeit und Freiheit, für den anderen vielleicht das Leben in einer großen Familie.

Das “Journal of Happiness” regt einen dazu an, sich täglich eine kurze Auszeit zu nehmen, um drei Dinge in kurzen Bulletpoints zu reflektieren:

  • Das würde meinen Tag reicher machen
  • Dafür bin ich dankbar
  • Die schönsten Momente des Tages

Ich finde den Gedanken schön, dazu veranlasst zu werden, dankbar für das zu sein, was man gerade hat und gleichzeitig – darauf aufbauend – zu überlegen, wie man sein Leben noch reicher zu machen, in kleinen Schritten zu verbessern. Das Glückstagebuch von arsEdition ist liebevoll gestaltet und bietet zusätzlich motivierende Zitate und kleine, als “Happiness Sprint” bezeichnete Aufgaben. Ich bin sicher, dass dieses Tagebuch, wenn es regelmäßig befüllt wird, immens darin hilft, sich selbst besser kennenzulernen und über die eigenen Stärken und Schwächen und auch Ziele im Leben klar zu werden.

Die von mir in diesem Beitrag verwendeten Zitate stammen übrigens aus dem Aufstellbuch “Wer loslässt, hat die Hände frei.” von arsEdition, eine wundervolle Sammlung lustiger oder zum Nachdenken anregender Zitate, die immer positive Energie verbreiten.

Teste dein Glück – im Gewinnspiel

Das Leben ist ein Geschenk. Pack es aus.

Besonders freue ich mich darüber, dass ich für euch Glücksfee spielen darf und an euch zwei Produkte aus meinem Paket für mehr Leichtigkeit im Leben von arsEdition verlosen darf! Kommentiert unter diesem Post, welches der vorgestellten Bücher ihr gerne lesen würdet und warum und schon landet ihr im Lostopf. Die Ziehung der zwei Gewinner erfolgt am 25.01.2019 per Zufallsprinzip durch mich. Berechtigt zur Teilnahme ist jeder mit einem Wohnsitz in Deutschland. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt hier auf dem Blog unter den Kommentaren, die Gewinner werden von mir per E-Mail angeschrieben und die Gewinne von mir versandt. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mein Fazit

Vertraue auf dein Glück und du ziehst es herbei.

Fühle ich mich durch die Rategeber von arsEdition nun besser in der Lage, dieses Jahr glücklicher zu gestalten? Definitiv ja! Ich freue mich über die neuen Ideen und Anreize, besonders durch die Aufräum-Challenge. Auch die Botschaft, die alle Bücher vermitteln, sollte sich jeder zu Herzen nehmen: Es ist in Ordnung, das persönliche Glück wichtig zu nehmen und auf sich selbst zu hören.

Informationen zu den Produkten für mehr Leichtigkeit im Leben gibt es auf der der Homepage von arsEdition .

Trotzdem möchte ich bemerken, dass die kleinen Tipps und Ratschläge nur im normalen Alltag helfen, gegen eine allzu langweilige Routine, gegen Stress am Arbeitsplatz und ein allgemeines latentes Gefühl der Unzufriedenheit. Wer sich jedoch in einer tiefen Lebenskrise befindet oder sogar unter Depressionen leidet, sollte sich bitte professionelle Hilfe suchen.

Kennt ihr die Glücksbüche von arsEdition schon? Was habt ihr euch für dieses Jahr vorgenommen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

arsEdition

Bis bald

♡ Kristina

2 Comments

  1. Bozana
    2019-01-21 / 22:51

    Uff lockerbleiben will gelernt sein! Favorit 😀

    Danke für die Neujjahrsmotivation 🙂

  2. 2019-01-28 / 7:10

    Kristina Brahmstaedt, Your dress is beautiful

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree/ Zustimmung der Datenspeicherung lt. DSGVO

Instagram

Instagram has returned invalid data.

Follow Me!


Looking for Something?