Monday Musings #29: Vero True Social

Monday Musings #29: Vero True Social

Because I just link back to sources written in German, I decided to publish this post exclusively in German.

Die zwei Vero-Lager

Irgendwie witzig, schrieb ich in der letzten “Monday Musings”-Kolumne noch darüber, dass User vermehrt ihren Instagram-Account löschen, weil sie durch den neuen Algorithmus endgültig ihren Spaß an der App verloren haben, ist momentan eine vermeintlich Alternative zu Instagram in aller Munde: Vero. Die App, die sich als “true social” bezeichnet, ist ein Gegenentwurf zu Facebook und Instagram. Sie kommt ohne Algorithmus im Hintergrund aus und möchte komplett werbefrei bleiben.

Kaum ist dieser Hype wie gefühlt aus dem Nichts Anfang letzter Woche entstanden, so schnell formierten sich auch zwei Lager. Dass es eine kontroverse Diskussion geben würde, war mir irgendwie im Vorfeld klar. Doch ihr Intensivität hat mich überrascht, wenn nicht sogar geschockt. Während die einen schlicht nicht an die dauerhafte Zukunft von Vero glauben, verbreiten die anderen sogar zweifelhafte Informationen über die App bzw. deren Gründer. Meine Meinung über die damit verbundene Doppelmoral hat Sandra von Black Palms in in diesem Beitrag so gut zusammengefasst, das ich dem nichts mehr hinzufügen kann. Außer vielleicht: Es ist wirklich schade, dass in Zeiten von Fake News Informationsquellen nicht kritischer hinterfragt werden. Instastories sind keine seriöse Quelle, egal wie viele Follower der User auch haben mag. Gleichzeitig sollte sich jeder, der mit dem Moralfinger auf Vero zeigt, ernsthaft fragen, ob er sich auch von Instagram abmelden würde, sollte die App in Verruf geraten. Wahrscheinlich nicht, denn dafür ist sie zu relevant geworden.

Monthly Recap February 2018

FOMO oder doch mehr?

Andere sind bereit, dem Konzept von Vero eine Chance zu geben. Dazu gehöre ich auch. Ich genieße den chronologischen Feed, der mir selbst bei bisher nur 58 Usern, den ich folge, häufig mehr interessante Inhalte zeigt als Instagram es tut. Außerdem macht es Spaß, auch seine Musik- sowie Serien- und Filmtipps zu teilen. Ich möchte auch ehrlich mit euch sein, ein gewissen FOMO spielt natürlich auch mit rein. Auch, wenn die Chancen gering sind. Wenn Vero das neue große Social Media-Ding sein sollte, möchte ich dabei sein. Und wenn es nach einem Monat wieder in der Versenkung verschwindet? Habe ich doch auch nichts dadurch verloren.

Doch “Fear of missing out”, also die Angst etwas zu verpassen, ist nicht der hauptsächliche Grund, warum ich mich so sehr für Vero begeistern kann. Vielmehr ist es die Werbefreiheit und der Plan, das die App auch dauerhaft werbefrei bleiben soll, welche Vero für uns Influencer so interessant macht. Denn wie können Unternehmen, abgesehen von ihrer eigenen Präsenz, Werbung bei Vero platzieren? Richtig, durch Produktplatzierungen bei einflussreichen Usern. Solle Vero also wirklich Relevanz im Social Media-Portfolio erlangen, könnten das Influencer Marketing weiteren Aufwind verschaffen.

Pro & Contra

Pro Contra
  • Werbefreiheit
  • kein Algorithmus
  • die Möglichkeit auch Links, Filme/Serien und Bücher zu teilen
  • man sieht wieder mehr Inhalte von Usern, die bei Instagram “untergehen”
  • Integration von klickbaren Links
  • noch immer recht langsame Ladezeiten
  • dunkle Optik
  • noch recht wenig User
  • zweifelhafte AGBs (auch, wenn die von Instagram auch nicht das Gelbe vom Ei sind)

Vero True Social

Weitere Meinungen und weiterführende Infos

Ich möchte selbst aber gar nicht viel mehr Worte verlieren. Gerade bei einem derart kontrovers diskutierten Thema, empfiehlt es sich immer, sich von mehreren Quellen Informationen und Meinungen einzuholen. Ich hoffe euch hier die interessantesten Quellen verlinkt, die ich zu dem Thema Vero True Social finden konnte:

Bloggermeinungen Online-Nachrichten

Lasst mich doch gerne eure Meinung in den Kommentaren wissen!

Bis bald

♡ Kristina

 

4 Comments

  1. 2018-03-06 / 19:21

    Great post!
    Josipa.

    curlyjosephine.blogspot.com

  2. 2018-03-07 / 13:44

    Meine Liebe,
    ich bin auch echt richtig gespannt wie sich die App entwickeln wird und muss sagen, dass ich sehr froh wäre, würde sich endich eine Alternative zu Instagram finden.
    Es macht einfach schon lange keinen Spaß mehr.

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree/ Zustimmung der Datenspeicherung lt. DSGVO