Monthly Recap: This was October 2017

Monthly Recap: This was October 2017

Deutsch

Bittersüß

Der erste Monat, den ich nichts mehr für mein Studium machen musste! Das Allerbeste war dann vor zwei Wochen, und damit viel schneller als erwartet, die Nachricht, dass ich meine Masterarbeit mit 1,2 bestanden habe. Ich bin so überglücklich, dass sich die monatelange harte Arbeit ausgezahlt hat. Allerdings war der Oktober leider der letzte Monat, den Jan und ich komplett zusammen verbringen konnten. Seit November ist jetzt für uns für das nächste Dreivierteljahr Wochenendbeziehung angesagt, wirklich nicht schön!

Gereist: Im hohen Norden mit Xavier

Zum 60. Geburtstag meines Vaters bin ich zu meiner Familie an die Ostseeküste gefahren. Es war toll, so viele von meiner Familie wiederzusehen und vor allem auch wieder Zeit mit meiner meiner Mutter und meiner Schwester zu verbringen. Beim Shoppen in Lübeck hat er uns dann aber erwischt: Sturmtief Xavier. Da wir mit dem Zug zum Bummeln gefahren waren, steckten wir in Lübeck fest und mein Vater musste uns abholen. Noch mehr Pech hatte ich allerdings einen Tag später am Freitag. Obwohl auf der Homepage der Deutschen Bahn stand, alle Züge würden fahren (!), strandete ich in Hamburg. Die Auskunft, die ich bekam: die Empfehlung, meine Reise in zwei Tage fortzusetzen. Aha, danke für die Info.

Wie durch ein Wunder bekam ich jedoch den letzten Platz in einem Flixbus Richtung Ingolstadt. Last night a Flixbus saved my life. Insgesamt habe ich dann fast 20 Stunden für meine Reise von Hamburg nach Bayern gebraucht, wirklich eine Odyssee.

This was October 2017

Geshopped: H&M, Zara, Mango

Ein paar Kleinigkeiten wurden bei den üblichen Verdächtigen gekauft. Was Stiefel betrifft, bin ich auch dem Sockboots-Trend verfallen und habe Dank der Glamour Shopping Week bei Mango ein Schnäppchen machen können. Leider konnte ich immer noch nicht den perfekten Wintermantel finden, vielleicht habe ich ja diesen Monat Glück? Fehlen tun tatsächlich auch noch ein paar warme Strickteile in meiner Garderobe. Unfassbar wie kalt es plötzlich geworden ist!

MangoBootsGucciBelt

Yeah:

Mit einem wunderschönen Sunset-Dinner auf dem Fernsehturm im Olympiapark haben Jan unseren zehnten Jahrestag gefeiert. Zehn Jahre, ich kann es immer noch kaum glauben. Im Herzen sind wir doch immer noch kleine Kinder!

Neah:

Im Zug habe ich meine kleine Schminktasche liegen gelassen. In ihr befand sich nicht nur Chanel-Make-up, sondern leider auch der Freunschaftsring meiner Eltern. Noch immer bin ich unendlich traurig, wenn ich daran denke, da mir der Ring sehr viel bedeutet hat. Trotz Verlustmeldung wurde das Täschchen nicht abgegeben. Ich könnte mich selbst ohrfeigen für diesen Moment der Unaufmerksamkeit.

Geblogged:

Toll, dass die Blogparade mit sechs anderen Modebloggerinnen so gut bei euch ankam! Es war mit Abstand der meistgeklickte Beitrag im Oktober, den Link sowie Top 2 und 3 gibt es hier:

  1. 7 Days – 7 Ways: Warm& Stylish durch den Winter
  2. Little Black Dress & Mango Sock Boots
  3. Prince-of-Wales-Checked Skirt & the best Plaid Looks

Bis bald

♡ Kristina

English

Bittersweet

So this was October 2017 – the first month I didn’t need to do anything for my studies! The best thing was that I got the results sooner than expected, I passed my master thesis with a very good! I’m so happy that my hard work payed off. However, October was also the last month Jan and I could completely spent together. For the next couple of month we will have a weekend relationship which sucks!

Traveled: In northern Germany with Xavier

I traveled back home at the Baltic Sea for my dad’s 60ties birthday. It was amazing to see a huge part of my family again and most of all get to spend some time with my mum and my sister. During our shopping day in Lübeck the stormy depression Xavier hit us. All trains back were cancelled but luckily my dad could pick us up. The day after I wanted to return to Bavaria and had more bad luck. Although the homepage said that everything was fine in Hamburg I had to discover that this was not the case. I was stuck! Like a miracle I caught the last bus to Ingolstadt. The bus ride felt like an eternity (there was also a stop at midnight in Berlin) and after 20 hours in total I was finally back home. What an odyssee!

This was October 2017

 

Shopped: H&M, Zara, Mango

I shopped some pieces at my all-time favorite highstreet stores. When it comes to boots this fall I’m totally in love with sock boots. Due to the Glamour shopping week I could make a great bargain at Mango and got super cool orange boots. Unfortunately I still haven’t found the ultimate winter coat, maybe I have more luck this month? There are also some knitwear pieces missing in my wardrobe. Unbelievable how could outside it already got!

MangoBootsGucciBelt

Yeah:

With a wonderfully romantic sunset dinner at the top the television tower in the Olympic park in Munich Jan and I celebrated our tenth anniversary. Ten years, I still cannot believe it! I mean, in our hearts we are still children!

Neah:

I forgot my small beauty bag on the train. There was not just Chanel make-up in it but also my parents’ old friendship ring. I’m still heartbroken thinking about this loss. The ring meant a lot to me and it’s so sad that nobody delivered my bag to the lost property office…

Blogged:

Great that you liked our blogparade so much! This was the most-clicked post in October, top 2 and 3 are here:

  1. 7 Days – 7 Ways: Warm& Stylish durch den Winter
  2. Little Black Dress & Mango Sock Boots
  3. Prince-of-Wales-Checked Skirt & the best Plaid Looks

See you soon with many new posts in November.

♡ Kristina

 

Share:

16 Comments

  1. 2017-11-03 / 8:40

    Oh what a shame about the bag! And congretulations on your anniverary! Have a great weekend!

  2. Lisa
    2017-11-03 / 9:00

    Ein wirklich schöner Rückblick! Ich finde dein Lookbook Video ist echt toll geworden. 🙂 Das mit der Kosmetiktasche ist ja echt ärgerlich!

    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  3. 2017-11-04 / 10:30

    Hey meine liebe Kristina!

    Was für ein wundervoller Wochenrückblick und du hattest bestimmt eine super tolle Zeit im hohen Norden 🙂 Die Ostseeküste ist einfach immer einen Besuch wert!

    XXX,

    Wiebke von WIEBKEMBG

    Instagram||Facebook

  4. 2017-11-05 / 5:52

    looks like it was a good month!

  5. 2017-11-05 / 10:35

    Oh, das mit dem Freundschaftsring der Eltern tut mir aber unglaublich leid. Das ist natürlich viel mehr wert als Make-up. Deine Hose finde ich unglaublich hübsch!

    Liebe Grüße

    Christine

  6. 2017-11-05 / 14:51

    Ein wirklich toller Rückblick,
    ich finde vor allem das Lookbook-Video so wundervoll 🙂
    Ich freue mich dass du deine Masterarbeit so gut bestanden hast, da hat sich die Arbeit wirklich gelohnt und das kannst stolz auf dich sein 🙂
    Das mit der Wochehend-Beziehung klingt anstrengend, kann ich verstehen, dass dich das vor neue Gefühle setzt. Aber ich bin mir sicher, dass ihr das meistern werdet 🙂

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

  7. 2017-11-05 / 15:49

    Herzlichen Glückwunsch! Das ist doch wirklich ein tolles Ergebnis! 🙂
    Ich bin noch hin und her gerissen was den Sockboots-Trend angeht – auf der einen Seite finde ich Sie super cool, auf der anderen Seite bin ich mir unsicher ob sie zu mir passen! 🙂
    Mal sehen ob mich noch ein Paar überzeugen kann!
    Liebe Grüße,
    Sarah <3

  8. 2017-11-05 / 16:21

    Liebe Kristina, herzlichen Glückwunsche zur erfolgreichen Arbeit! 😀
    Das mit der Wochenendbeziehung und dem verlorenen Ring tut mir leid 🙁
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die nächste Woche!
    Liebste Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.ch/

  9. 2017-11-05 / 22:12

    Herzlichen Glückwunsch zu deiner super Masterarbeit – das ist ja echt der Hammer ! Auch so klingt es alles in allem nach einem tollen und erlebnisreichen Monat 🙂 Auch wenn das mit dem Schminktäschchen natürlich total doof ist. Aber sowas passiert deswegen nimm es dir nicht zu sehr zu herzen 🙁 Mich hat der Sockboots Trend übrigens irgendwie noch nicht so überzeugt – mal schauen ob das noch kommt. xxx

  10. 2017-11-05 / 22:25

    oh bittersüss triffts da wohl echt am besten!
    herzlichen glückwunsch zum master, es ist ein herrliches gefühl, fertig zu sein. und ein 3/4 jahr wird so schnell vergehen 🙂
    tut mir so leid mit deiner odysee und dann noch das verlorene erinnerungsstück, dass ist echt bitter – aber vielleicht taucht es noch auf!
    lg petra
    http://www.kirschbluetenblog.at

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *