Monthly Recap: This was July 2017

Monthly Recap: This was July 2017

Deutsch

Bei überwiegend sonnig und sommerlich warmen Wetter (okay, bis auf die letzte Woche) habe ich den Juli in vollen Zügen genossen. Es ist der letzte komplette Monat, den ich wohl in langer Zeit frei haben werde, da ich morgen meine neue Stelle beginne! Ich bin sehr gespannt und freue mich auch gleichzeitig auf einen geregelteren Tagesablauf, neue Kollegen und interessante Herausforderungen!

Damit ich mit dem neuen Job, der Beendigung meiner Master-Arbeit und dem Blog nicht in Stress gerate, habe ich den freien Monat und das gute Wetter fleißig zum Fotografieren und Schreiben von Blogbeiträgen genutzt. Auch mit meiner Forschungsarbeit bin ich weiter vorangekommen und hoffe sehr, sie bald abgeben zu können. Was sonst noch so im Juli los war, erfahrt ihr hier:

Gereist: Ulm

Ulm und mich verbindet eine längere Geschichte: Dort bin ich geboren, aber mit vier Jahren weg an die Ostsee gezogen. Direkt nach dem Abi hat mich das Schicksal dann dorthin zurückgeführt und ich habe drei Jahre in der Schwabenmetropole an der Donau gewohnt. Dort hatte ich meine erste eigene Wohnung und meinen ersten Job. Allerdings bin ich mittlerweile fast vier Jahre nicht mehr dort gewesen. So war es umso schöner, zur Lichterserenade dorthin zurückzukehren. Ich hatte ganz vergessen, wie schön Ulm ist (wenn ihr dort seid, besucht unbedingt das Fischerviertel) und werde nun sicherlich öfter mal vorbeischauen!

Schön ist es auch, nicht nur selbst zu reisen, sondern Besuch zu bekommen! Ich habe mich unglaublich darüber gefreut, dass meine Eltern die 900km lange Autofahrt auf sich genommen haben und bei uns in Bayern vorbeigeschaut haben. Endlich konnten wir ihnen auch unsere Wohnung in fertigem Zustand präsentieren. Letztes Jahr waren wir bei ihrem Besuch erst zwei Wochen in unserem neuen Zuhause und hatten noch nicht einmal eine Küche.

Ulm Donau Fischerviertel TheKontemporary

Gelesen: Morde & Zombies

Da ich den einen oder anderen Tag sonnend am Auwaldsee verbracht habe, hatte ich auch endlich wieder Zeit zu lesen. So konnte ich endlich “Das Paket” von Sebastian Fitzek beenden und auch “Achtnacht” von ihm lesen. Von beiden Thrillern war ich allerdings enttäuscht. Erstere Story fand ich zu konstruiert und vorhersehbar und die Auflösung von Achtnacht fand ich viel zu abgedroschen (Wurde die gleiche Auflösung nicht schon zigmal verwendet? Es kommt mir jedenfalls so vor.) An seinen meiner Meinung nach bestes Werk “Passagier 23” kam keines von beiden Büchern heran.

Momentan lese ich “The Girl with all the Gifts” von Colm McCarthy. Ich bin auf den Roman aufmerksam geworden, als ich Werbung für den Film gesehen habe (Ich Werbeopfer). Lese aber lieber die Bücher, auf denen die späteren Verfilmungen basieren. Es ist eine Dystopie: In der Welt der Zukunft hat eine Zombie-Krankheit einen Großteil der Menschheit ausgelöscht. Das Interessante an der Sache ist, dass der Roman zum Teil aus der Sicht eines der Zombiekinder geschrieben ist. Ich weiß noch nicht genau, wo das Ganze hinführen soll. Es ist jedoch auf jeden Fall spannend und ich bin schließlich ein großer Fan von raffiniert gemachter Fantasy. – Aus diesem Grund steht auch “Auf immer Dein” ganz oben auf meiner Leseliste!

Geshopped: Mein kleiner Flitzer

Auch wenn man in diesem Zusammenhang nicht wirklich von Shopping sprechen kann, haben Jan und ich eine große Anschaffung getätigt: Ein zweites Auto! Damit ich bei Vertrauensarbeitszeit flexibel sein kann und nicht auf den katastrophalen öffentlichen Nahverkehr hier in Ingolstadt angewiesen bin, haben wir uns entschieden, dass ich ein eigenes Auto brauche. Eigentlich hatte ich mein Auge erst auf den Fiat 500 geworfen, doch aufgrund der schlechten Bewertungen von u.a. ADAC (ich möchte nicht ständig in die Werkstatt müssen), habe ich mich gegen das Modell entschieden. Gefunden haben wir dann diesen süßen roten, fast neuen Toyota Aygo mit Automatikgetriebe! Er hat uns jetzt im Juli schon treu bei Shootings in der Innenstadt begleitet, für den Stadtverkehr und kleine Parklücken ist so eine kleine Knutschkugel sehr praktisch.

Ansonsten fällt mir gerade auf, dass ich im Juli kein einziges Kleidungsstück gekauft habe – eher im Gegenteil habe ich fleißig einige Teile bei Kleiderkreisel verkauft.

Toyota Aygo rot TheKontemporary

Geblogged: Der Hochsommer ist da!

Hier findet ihr die Top 3 der meistgeklickten Beiträge im Juli:

  1. Monday Musings #9: Job Search, an emotional Rollercoaster Ride
  2. Chinese Red & Rosegal Embroidered Denim Skirt
  3. Yellow Sunnies & Newchic Summer Dress

Outfits TheKontemporary

July Outfits TheKontemporary

Nachdem es die letzte Woche nur geschüttet wie aus Kübeln, bin ich nun froh, dass der Sommer zurückgekehrt ist. Hoffentlich finde ich die Zeit, noch einige Sommerlooks für euch zu shooten. Was war euer persönliches Highlight im Juli?

Bis bald

♡Kristina

English

Due to mainly sunny and hot summer weather (in contrast to the rest of Germany) I could enjoy July to the fullest. It was the last complete month I had off for a long time because I’m going to start my new job tomorrow! I’m so excited and and looking forward to a new more steady routine, new collegues and interesting challenges!

To not get under pressure with the new job, the finalization of my master thesis and the blog I used the free July and the good weather diligently for photoshoots and the writing of new blogposts. Also my research work progressed and I really hope to be able to finish it very soon. What else was going on in July? Read it here:

Travelled: Ulm

The city Ulm and I have a long history: I was born there but already moved away to the Baltic Sea when I was four years old. Right after highschool I came back and started my professional education in fashion there. So I’ve lived there for three years, had my first job and my first appartment in Ulm. However, meanwhile I haven’t been there for over four years. So it was great to come back and rediscover the city. I had totally forgotten how beautiful the city center of Ulm is and will come back more often!

It’s not just great to travel but also to get visits from friends and family. I was really happy that my parents came all the way from northern Germany to visit me in Bavaria. Finally, we could show them our appartment in its finished state. Last year when they came we did not even have a kitchen!

Read: Murder & Zombies

Since I spent several days sunbathing at the lake I had enough time to read. So I could finish two thrillers by Sebastian Fitzek and started reading “The Girl with all the Gifts” by Colm McCarthy. I got aware of this novel when I saw the ad for the movie. It’s a dystopia about a future where a zombie disease erases the majority of the human population. The interesting thing is that a part of the novel is written from the point of view from a zombie child. I know this sounds all pretty wild but it’s really entertaining, I’m excited how everything will turn out!

Shopped: My little Speedster

Maybe you cannot really talk about ‘shopping’ here but Jan and I make a huge investment and bought a second car! Since I’ll have flexible working hours, I don’t want to be dependent on the public transportation system here in Ingolstadt which is horrible. First I though about getting the new Fiat 500 but due to the poor evaluations (I don’t want to have my car sitting in the repair shop all the time) I decided against this model. Then I found this cute red almost new Toyota Aygo with automatic gear (since my time in the USA I don’t want to go without automatic).It was already in July my faithful companion for shootings in the city center, for the city traffic and small parking spots this mini car is just perfect!

It also striked me that I did not bought a single piece of clothing this month – quite the contrary was the case, I sold some pieces online!

Toyota Aygo rot TheKontemporary

Blogged: High Summer is here!

Here you finde the top 3 most clicket posts from July:

  1. Monday Musings #9: Job Search, an emotional Rollercoaster Ride
  2. Chinese Red & Rosegal Embroidered Denim Skirt
  3. Yellow Sunnies & Newchic Summer Dress

Outfits TheKontemporary

July Outfits TheKontemporary

What is your personal highlight in July? Let me know!

♡ Kristina

 

Share:

14 Comments

  1. 2017-07-31 / 11:17

    Ach wie süß euer neuer Flitzer doch ist! Steht dir richtig gut das Auto. Und ich liebe ja deine Looks. Die sehen immer so leicht und zuckersüß aus.

    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

  2. 2017-07-31 / 12:22

    Auf ewig dein möchte ich auch unbedingt noch lesen! Ich habe von der vorherigen Triologie die Hörbücher gehört und mich ein wenig in die Protagonisten verliebt 😀
    Mein Juli war irgendwie voll, ich muss erstmal rekonstruieren, was ich überhaupt alles gemacht habe… Aber ich hab auf jeden Fall ganz viel für meinen Umzug diese Woche vorbereitet…. Aufregend! 😀
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  3. 2017-07-31 / 16:35

    Oh Ulm ist ja fast ums Eck von mir. Ich wohne in Ravensburg 🙂
    Ich bin sehr gerne in Ulm, aber einfach weil ich so gerne das Münster anschaue, ich finde es so beeindruckend.
    Das Buch The Girl with all the Gifts muss ich mir auch unbedingt noch holen. Der Trailer zum Film sah einfach so gut aus.

    Viele liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    • Kristina
      2017-08-01 / 8:09

      Oh wie schön. Meine Schwester hat die auch schon gesehen und ich möchte auch!!
      ♡Kristina

  4. 2017-08-01 / 13:11

    Das mit deinem neuen Job hört sich sehr spannend an! Ich finde solche neuen Anfänge immer sehr spannend und gleichzeitig bin ich meist sehr eingeschüchtert davon. In zwei Wochen trete ich auch eine neue Stelle an, als “ausgelernte Erzieherin”. Bin mal sehr gespannt, wie es ist, nicht mehr den Welpenschutz zu haben!

    Und ich bin sehr entzückt von deinem neuen Flitzer! Er ist wunderschön 🙂

    Die Culotte ist wunderschön und ich glaube kein Mann der Welt mag diese Hosen oder allgemein Trends die “nicht eng anliegend” und kurz sind 🙂

    Ich lese aus dem Text deine Leidenschaft zum Bloggen förmlich heraus. Sehr schön geschrieben! Denke auch, dass ein Austausch mit anderen Bloggern sehr wichtig ist 🙂

    Die Bilder sind übrigens wahnsinnig schön geworden!

    Liebe Grüße ♥
    Nicci von http://www.gossip-gaga.blogspot.de

  5. 2017-08-01 / 13:38

    Wie toll ist dein neues Auto bitte? 😀 Passt irgendwie auch echt gut zu dir! Die Fotos sind außerdem alle extrem schön, muss ich schon sagen 🙂
    Ich habe mich erst vor kurzem an Automatikgetriebe “rangetraut”, ich dachte, es wird viel schlimmer, da ich ja nur die Schaltung gewohnt bin. War aber viel einfacher als gedacht!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

  6. 2017-08-01 / 15:11

    Hi Kristina,

    herzlichen Glückwunsch zum Abschluss und zum neuen Job und natürlich zu dem tollen Auto!!! Da erwartet dich ja eine spannende neue Zeit, viel Spaß und Erfolg dabei.

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

  7. Leni
    2017-08-01 / 22:12

    Ohh der rote Flitzer ist ja echt süß! *-* Perfekt für die Stadt. Ich habe ja auch ein Auge auf den Fiat 500 geworfen. Finde den echt toll.
    Sehr schön! Ich wünsche dir schon jetzt liebe Kollegen und viel Spaß in deiner neuen Arbeit. 🙂
    Ganz liebe Grüße, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    • Kristina
      2017-08-02 / 7:23

      Ja für kleine Parklücken ist es prima! Vor allem, weil ich kein großer Einparkmeister bin…
      Liebe Grüße ♡Kristina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *