Thoughts

You know you are a fashion blogger if you know these #bloggerproblems

2016-04-12

In einer Radio-Morning-Show, die ich hier in den USA öfter höre, geht es um „First-World-Problems“. Also um Luxusprobleme, mit denen wir uns in den Industriestaaten so herumplagen. Ein Anrufer hat z.B. geschildert, dass seine Dusche ihm per Farbe angezeigt hat, wie warm das Wasser ist. Allerdings ist diese Funktion nun defekt und er muss doch tatsächlich mit der Hand nachfühlen – unerhört.

In dem Zusammenhang kam mir der Gedanke, dass wir Blogger auch spezielle Probleme haben, eben typische „blogger problems“. Herausforderungen, die hauptsächlich Blogger nachfühlen können. Meine Top Five der nervigsten Bloggerprobleme seht ihr hier:

1. Wind

Ich HASSE Wind bei Shootings. Da ich lange Haare habe und diese meist offen trage, ist Wind mein Feind.

 

2. Location funktioniert nicht
Da hat man einen neuen, vielversprechenden Ort gefunden, an dem man seine Fotos schießen möchte und merkt, dass das alles leider nicht so klappt wie gedacht. Entweder das Licht stimmt nicht, der Bildausschnitt ist nicht schön oder es ist einfach zu viel los. Dann muss kurzfristig ein Plan B her – ich habe eine Auswahl an Locations, wo ich öfter shoote und daher weiß, dass diese auf jeden Fall funktionieren.

3. Kleine Augen
Schon von Natur aus nicht mit großen Augen gesegnet, habe ich öfter das Problem, dass meine Augen auf Fotos sehr schmal wirken. Entweder steht die Sonne zu hoch oder es bläst ein kalter Wind, eine Sonnenbrille in der Hinterhand ist nie verkehrt!

4. Vergleiche machen unglücklich
Wir sollten alle stolz auf unsere Arbeit und unsere Fortschritte sein. Doch wer kennt es nicht: da hat man studenlang mit HTML-Codes gekämpft und ist glücklich mit dem eigenen Blogdesign. Bis, eben bis man einen Blog mit einem noch schöneren Design findet.
Oder man freut sich über einen neuen hinzugewonnenen Follower bis der Blick wieder auf einen Blog fällt, der so viel mehr hat. Schlussendlich sind Vergleiche hin und wieder unausweichlich. Wir sollten uns durch sie allerdings nicht in ein Motivationstief ziehen lassen. Sie sollten uns vielmehr antreiben, noch besser zu werden!

5. Keine Kamera dabei
In Zeiten des Smartphones haben wir alle zumindest eine Handy-Kamera immer dabei. Aber manchmal ist das für einen Blogger eben nicht genug. Da ist man an einem Ort, an dem man so schöne Bilder mit der Spiegelreflex machen könnte, aber diese ist gerade leider zu Hause…

Mit welchen #bloggerproblems schlagt ihr euch so rum? Lasst sie mich wissen!


Here in the USA I often listen to a morning-radio-show which often discusses first-world-problems. Which means luxury problems only people from industrial nations know about. For example one guy who called the radio station talked about his broken shower head which doesn’t show the water temperature by color anymore – catastrophe!
In this context it crossed my mind that blogger also have their specific #bloggerproblems. Challenges that mainly blogger have to face. See my top five of the most annoying bloggerproblems here:

1. Wind
I HATE wind at shootings. Because I have long hair and wear it loose for most outfit photos, wind is my enemy.

2. Location does not work
You found a new, promising place to shoot your outfit but somehow it does not work out the way you planned it. Either the light or the background do not look good or it is just too crowded. So you need a short-term plan B. For these situations I always have some back-up locations I have used before.

3. Small eyes
Unfortunately I wasn’t born with big eyes and I often have the problems that they appear very small on photos. They are several reasons that make it worse: cold wind or bright sunlight. So having sunglasses handy is never wrong!

4. Comparisons make you unhappy
We all should be proud of our work and accomplishments. But who doesn’t know this situation: you’ve fought with HTML-codes for hours to improve your blog’s design, finally you are content and then this: you find a blog with a way more beautiful design. Or you are happy about your newest follower but all the others seem to have so many more. 
However, from time to time comparisons are inevitable. But they should not get you down. See them as a motivation for constantly improving yourself!

5. No camera with you
In times of smartphones we all have at least a cellphone camera always with us. But for a blogger this is often not enough. There is such a beautiful place where you could take the perfect pictures with your DSLR which is at home… 

Which #bloggerproblems do you know? Tell me in the comments! 

Bis bald

♡ Kristina

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Marie 2016-04-12 at 7:16

    Das mit dem Vergleichen ist wirklich eine Zwickmühle…natürlich versucht man es nicht zu tun, aber hin und wieder macht man es dann doch 😀 toller Post! Habe lustigerweise neulich einen ähnlichen gemacht, vielleicht interessiert er dich ja 🙂
    Liebe Grüße, Marie
    BAMBINA MARIE

  • Reply All4 Barbie 2016-04-12 at 9:58

    Hello from Spain: I really like these proposals. I agree with your thinking. keep in touch

  • Reply Rachel 2016-04-12 at 11:21

    Great post!

    http://chicglamstyle.com

  • Reply Sonja Louise 2016-04-12 at 12:51

    Total nachvollziehbare Probleme, die du sehr anschaulich beschrieben hast.
    Und diese Vergleicherei nervt mich auch… aber irgendwie mache ich es dann doch 😀

    Liebe Grüße!
    http://searchingforkitsch.blogspot.de

  • Reply Mlle Coconath 2016-04-13 at 7:22

    Love your post!
    xx
    Mademoiselle Coconath
    http://mllecoconath.com

  • Reply Miri 2016-04-13 at 7:37

    I agree with your article. And yes, sometimes it is annoying when you find a great location and you don't have your camera with you.
    X
    Miri

    http://currentlywearing.com

  • Reply Michèle Kruesi 2016-04-13 at 8:04

    hahahaha das mit dem wind kommt mir bekannt vor =D
    http://www.thefashionfraction.com

  • Reply Suvarna Gold 2016-04-13 at 9:39

    true !!!

    Es gibt eine Frühlingsparade und ich lade dich ein. Erzähle was Frühling für dich bedeutet. Ich würde mich sehr freuen wenn du teilnehmen würdest. dein post wird bei mir verlinkt <3

    Join in here

    Facebook |Bloglovin |♥Instagram | Lookbook |Google✚

    Stay Gold

  • Reply Carina 2016-04-13 at 11:19

    Die Probleme kenne ich auch nur zu gut. Vor allem das Vergleichen, aber ich schaffe es mittlerweile immer besser mich nicht mehr unbedingt zu vergleichen. Das war früher sehr viel schlimmer, muss ich ja zugeben.

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  • Reply Christina Key 2016-04-13 at 14:06

    Sehr interessanter Beitrag! 🙂
    Ich finde Wind eigentlich total gut für Shootings! 🙂

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY
    http://www.CHRISTINAKEY.com

  • Reply Shalanda Turner 2016-04-14 at 3:36

    OMG these are so true, especially the wind. Some people love to have wind on photoshoots, but for me it's annoying. Especially the days I shoot with my tripod and the wind is strong enough to knock my camera over!

    Shasie | Live Life in Style

  • Reply Cleo Schreibwelt 2016-04-16 at 10:42

    das mit der Kamera. dieses Problem hasse ich so.
    sehr schöner Post
    Kiss, cleo
    http://www.creativschreiben.blogspot.com

  • Leave a Reply