General

Fashiontip: Stil ist lernbar / You can learn style

2014-04-18


\n
\nStil ist lernbar!\nYou can learn style!
\nDas Wörterbuch definiert „Mode“ als etwas, das zyklischem Wandel unterliegt. Mode bedeutet also Veränderung, Wandel. Mode bleibt nicht stehen. Auf Kleidung bezogen bedeutet das auch, dass wir alle unseren Stil stetig überdenken müssen. Sind wir noch zeitgemäß, noch „modern“?
\n

\n

\n

\nViel wichtiger als ständig dem neuesten Trend hinterzulaufen ist allerdings unseren eigenen Stil zu entwickeln. Die gute Nachricht ist: Eine Fashionista fällt in den meisten Fällen nicht einfach vom Himmel. Das beweisen erfolgreiche Blogs, die es schon mehrere Jahre gibt. Gehe einfach mal auf das Blog-Archiv und sehe dir die ersten Outfit-Posts an. Auch die Stars der Szene haben in der Regel klein angefangen und ihren Stil über die Jahre entwickelt und perfektioniert. Das Gespür für Mode ist also trainierbar. Ihr kennt bestimmt das Gefühl, dass einen überkommt, wenn alte Fotos hervorgekramt werden. „Was habe ich mir dabei nur gedacht?“ Dieser Scham-Anfall zeigt euch jedoch auch, dass ihr euch stetig weiterentwickelt und nicht stehenbleibt!

\n

\n

\n

\nEine wichtige Rolle beim Finden des eigenen Stils spielen Vorbilder. Richtig, ich finde es ist keine Schande, sich Stil-Vorbilder zu suchen. Seien es Promis, Mode-Blogger oder Freunde und Kollegen.

\n

\nSucht euch am besten Vorbilder, die euch von der Figur, Haar-und Hautfarbe und dem Alter ungefähr ähneln. So könnte ihr sicher sein, dass deren Kleidung und Make-Up auch euch stehen würde.

\n

\n

\nMeine persönlichen Stilvorbilder sind unter anderem:
\n- Chiara Ferragni von „The Blonde Salad“ (Ich fand ihre älteren tragbareren Outfits allerdings häufig besser.)
\n- Yara Michels von „This Chick’s got Style“
\n- Poppy Delevigne
\n- Holli Rogers (Chefeinkäuferin von Net-a-Porter)
\n- Olivia Palermo
\nAußerdem habe ich das Glück, mit vielen toll gestylten Menschen zusammenarbeiten zu dürfen. Meine Kolleginnen sind eine tägliche modische Inspiration.
\n
\nWer sind eure Vorbilder, wer inspiriert euch?
\n
\n

\n

\n

\nThe dictionary defines „fashion“ as something that changes in cyclical patterns. Fashion means also change, transformation. Fashion doesn’t stand still. Relating to clothes this means also that we always have to reconsider our style. Are we still trendy, still fashionable?

\n

\n

\n

\nMore important than following the latest trends is to develop our own style. Here are the good news: In most cases a fashionista doesn’t appear from nowhere. Most famous blogs prove that. Just search the oldest outfit posts in the blog archives. Even the stars of the scene started from scratch and have developed and perfected their personal style over the years. So you can practice your sense of fashion. I’m sure you know the feeling when you look at old photos of yourself. „What the hell was I thinking?“ This feeling of shame in fact shows you your steady progress!

\n

\n

\n

\nRole models play a prominent role in finding your own style. Right, it’s not a shame to look for role models. That could be VIP’s, fashion blogger or even friends and collegues.

\n

\nI advise you to search fashion role models who are alike you regarding outline, hair- and skincolour and age. That way you can ensure, that their clothes and make-up would also suit you.

\n

\n

\n

\nMy personal style role models are (amongst many others):

\n

\n– Chiara Ferragni from „The Blonde Salad“ (Although I more liked her older more wearable outfits.)

\n

\n– Yara Michels from „This Chick’s got Style“

\n

\n– Poppy Delevigne

\n

\n– Holli Rogers (Buyer at Net-a-Porter)

\n

\n– Olivia Palermo

\n

\nI’m also glad to work together with many stylish people who are a daily inspiration for me!

\n

\n

\n

\nWho are your role models? Who does inspire you?

\n

\n

\n

\nBis bald

\n

\n

\n

\nSee you soon

\n

\n

\n

\nKristina

\n

\n

\n

\nXOXO

\n

\n
\nPS: Ich bin endlich auch bei Bloglovin, du kannst mir dort gerne folgen!
\n
\nPS: Finally I’m on Bloglovin, feel free to follow!

\n
\n

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Gina Vi 2014-04-18 at 18:55

    Toller Tipp! Ich mag solche Post sehr gern♥
    Hab einen wundervollen Abend!
    <3
    http://theshimmeroflife.blogspot.de/

  • Reply June 2014-04-18 at 23:17

    Great post! Enjoyed reading your insights! My inspiration is a big mix of a lot of things!
    Keep in touch
    xx
    http://www.JuneWantsItAll.com

  • Reply Ninon Sardou 2014-04-19 at 20:51

    Danke für deinen Kommentar. 🙂
    Ich mache mir nicht viel aus der Tasche, aber ich weiß, das viele Mädchen davon träumen und sich wirklich eine wünschen, lange daraufhin sparen… Und damit jemandem eine Freude zu machen, das freut mich dann umso mehr. ^^ Wie heißt es bei euch in Deutschland. "Geben ist seeliger denn Nehmen", oder? Und wenn ich mir vorstellen, dass ich damit jemandem einen lang gehegten Traum erfülle, macht mich das zufriedener.
    Ist wahrscheinlich als angehende Ärztin auch einfach mein Altruismus.
    LG

    Ninon

    P.S. Weiter so mit deinem Blog, er ist sehr schön.

  • Reply Gaby de Modacapital 2014-04-20 at 1:10

    Beautiful necklace <3

    xx

  • Reply Vany 2014-04-22 at 20:10

    das ist n richtig schönes bild von dir :3 siehst hübsch aus!

  • Leave a Reply